EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Nur ein paar Flugstunden entfernt: Mit dem Touristenvisum nach Minsk

Nur ein paar Flugstunden entfernt: Mit dem Touristenvisum nach Minsk
Copyright Кадр из репортажа FRFT
Copyright Кадр из репортажа FRFT
Von Euronews mit FranceTV
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Knapp 2400 Kilometer von Minsk entfernt, in der libanesischen Hauptstadt Beirut, bereitet Rabih auf die große Reise vor. Für ihn der einzige Ausweg: "Belarus ist das einzige Land, das Leute nach Europa durchlässt."

WERBUNG

Der Flughafen von Minsk ist das Drehkreuz der aktuellen Flüchtlingskrise an Europas Ostgrenze. Bilder des französischen Fernsehsenders France Television zeigen, dass dort weiter Migranten eintreffen.

Eine Gruppe Männer in fester Winterkleidung kommt aus dem Irak - und bestätigt, dass die sich die belarussischen Behörden "entgegenkommend" verhalten.

"Es ist sehr einfach, im Irak bekommt man ein Visum für rund 2000 Dollar", meint einer der Männer.

Im Gepäck mit dabei haben sie Proviant und warme Schlafsäcke. Ihr Ziel: So schnell wie möglich an die polnisch-belarussische Grenze. Und dann?

"Wenn nötig bleibe ich 5 oder 6 Monate", erklärt ein Mann, "und dann weiter nach Deutschland, ich muss dahin."

"Belarus ist das einzige Land, das Leute nach Europa durchlässt"

Ein Blick in ein Flüchtlingslager Białystok auf polnischer Seite: Dort besucht Ammar, ein seit sechs Jahren in Belgien lebender Syrer, seine Mutter, die gerade erst die Grenze nach Polen überquert hat.

Mithilfe der belarussischen Soldaten, sagt er. "Sie schneiden den Grenzzaun auf und lassen die Leute nach Polen durch. Manchmal helfen sie beim Grenzübertritt, manchmal verprügeln sie sie, oder sie bringen sie an unbekannte Orte, nach Litauen. Glücklicherweise gehörte meine Mutter zu einer Gruppe, die nach Polen gebracht wurde."

Knapp 2400 Kilometer von Minsk entfernt, in der libanesischen Hauptstadt Beirut, bereitet Rabih Ibrahim auf die große Reise mit seinem kleinen Sohn vor. Für ihn der einzige Ausweg, um der fatalen Wirtschaftskrise in seinem Land zu entkommen.

Rabih Ibrahim: "Belarus ist das einzige Land, das Leute nach Europa durchlässt. Alle anderen Länder sind dicht. Das ist die einzige Möglichkeit für uns."

In Beirut bieten mehrere Reisebüros Flüge nach Minsk für knapp über 1 000 Euro an, allesamt sind ausgebucht. Jeden Tag kämen neue Anfragen, bestätigt der Leiter eines Reisebüros. Minsk ist nur ein paar Flugstunden entfernt.

Minsk Airport
Screenshot Ankunftsseite Minsker FlughafenMinsk Airport
Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Migranten-Krise: Polen diskutiert über NATO-Artikel 4

Flüchtlingswelle in Osteuropa - was macht die EU?

"Geht nach Polen": Warum die Gewalt an der Grenze zu Belarus?