Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Feuer in Rohingya-Lager in Bangladesch macht Tausende obdachlos

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Feuer in Rohingya-Lager in Bangladesch macht Tausende obdachlos
Copyright  Noah Berger/AP

Nach einem Feuer in einem Rohingya-Flüchtlingslager in Bangladesch sind Tausende Menschen  obdachlos.

 "Etwa 1.200 Häuser sind bei dem Feuer verbrannt", sagte Kamran Hossain, ein Sprecher des bewaffneten Polizeibataillons, das für die Sicherheit in dem Lager zuständig ist. Das Feuer brach im Lager 16 aus und griff auf Unterkünfte aus Bambus und Planen über, wodurch mehr als 5.000 Menschen obdachlos wurden, sagte er. 

Etwa 850.000 Angehörige der verfolgten muslimischen Minderheit leben in mehreren Lagern in Bangladeschs Grenzbezirk Cox's Bazar. Viele von ihnen entkamen 2017 einer militärischen Razzia in Myanmar, die nach Ansicht von UN-Ermittlern mit "völkermörderischer Absicht" durchgeführt wurde.

Im März letzten Jahres starben in Bangladesch 15 Menschen und etwa 50.000 wurden obdachlos, nachdem ein großes Feuer die Häuser der Rohingya in der größten Flüchtlingssiedlung der Welt zerstört hatte.