Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Cappuccino - die kleine Feuerpause im Alltag von Idlib

Access to the comments Kommentare
Von Yousef Ghraibi, su
euronews_icons_loading
Cappuccino - die kleine Feuerpause im Alltag von Idlib
Copyright  Euronews

Bombardiertes Rebellengebiet, drei Viertel der Bewohner auf Hilfslieferungen angewiesen – aber es gibt auch ein anderes Idlib im Nordwesten Syriens.

An den Schnellstraßen drängen sich Stände aller möglichen Größen und Farben. Sie locken die Reisenden mit Tees, Kaffees und Snacks. Die mit Abstand beliebteste Wahl ist ein üppiger, milchiger Cappuccino.

Mohamed Al-Mahmoud, Besitzer eines Espressostands:

"Zuerst, als ich das erste Mal einen Cappuccino mit Milch gemacht habe, waren die Leute überrascht, dann kamen sie extra zu mir und fragen jetzt direkt danach."

Viele verschiedene Toppings haben die Tasse Instant-Cappuccino zu einer besonderen Leckerei gemacht, die es nur in Idlib gibt.

Mohamed Al-Mahmoud, Besitzer eines Espressostands:

"Ich mache den Cappuccino mit Milch sehr gerne und füge gerne mehr Toppings hinzu. Da gibt es Kokosnuss, dazu Kekse, Pistazien, Cashewnüsse, auch Schokolade und Honig."

Und kein Cappuccino gleicht dem anderen, da jeder Stand versucht, dem Heißgetränk seine eigene, unverwechselbare Note zu verleihen.

Mohamed Al-Mahmoud, Besitzer eines Espressostands:

"Im Wettbewerb geht es um das Aussehen der Tasse, die Konsistenz der Zutaten und den Geschmack, die Toppings gleichen sich und variieren je nach Geschmack des Käufers. Für uns ist es das Wichtigste der gute Geschmack von Cappuccino mit Milch, damit der Kunde zufrieden ist."

Für den Kunden Mohamed ist der Cappuccino mit Milch ein köstlicher Nachtisch, den er erst vor zwei Jahren entdeckt hat.

Mohamad Al-Khateeb aus Idlib:

„Cappuccino mit Milch ist ein leckeres Heißgetränk, eines der leckersten Getränke, die ich je in Idlib getrunken habe. Jeden Tag, wenn ich zum Beispiel auf die Schnellstraße fahre, halte ich am Stand, um mir einen Cappuccino zum Mitnehmen zu kaufen.“

Kann sein, dass Krieg und Armut die meisten Aspekte des Lebens der Syrer bestimmen. Aber einige schaffen es immer noch, einen Moment der Erleichterung von der Not in einem der kleinen Luxusgüter des Lebens zu finden - einem bescheidenen, aber sehr geschätzten Kaffee am Straßenrand.

Yousef Ghraibi, su