Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Korsischer Aktivist Yvan Colonna nach Angriff in Haft gestorben

Access to the comments Kommentare
Von su  mit AFP
euronews_icons_loading
Korsischer Aktivist Yvan Colonna nach Angriff in Haft gestorben
Copyright  Colonna

Yvan Colonna (61), korsischer Unabhängigkeitsaktivist, ist an den Folgen des Angriffs im Gefängnis von Arles am 2. März gestorben. Das teilte seine Familie („AFP“) über seinen Anwalt Patrice Spinosi mit.

"Korsika heute Abend #colonna"

Er war in der Turnhalle des Gefängnisses von Franck Elong Abé gewaltsam angegriffen worden, einem 36-jährigen Mann aus Kamerun, der als „Dschihadist“ beschrieben wurde und mehrere Haftstrafen verbüßt, darunter neun Jahre Gefängnis wegen „terroristischer Vereinigung“. Der Häftling wurde inzwischen wegen versuchten terroristischen Attentats vor Gericht gestellt.

Colonna lag nach der Attacke im Koma. Er war wegen Mordes an Präfekt Claude Erignac im Jahr 1998 zu lebenslanger Haft verurteilt. 

Diese Aggression hatte fast zwei Wochen lang auf ganz Korsika - mitunter gewalttätige - Demonstrationen ausgelöst. Die Wut gipfelte am 13. März in Bastia in Unruhen mit 102 Verletzten, darunter 77 auf Seiten der Polizei.

su mit AFP