Zugkollision bei Barcelona: Ein Toter und 85 Verletzte

Der Unglücksort liegt rund 15 Kilometer vom Zentrum Barcelonas entfernt
Der Unglücksort liegt rund 15 Kilometer vom Zentrum Barcelonas entfernt Copyright Joan Mateu Para/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved
Copyright Joan Mateu Para/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved
Von Euronews mit AP, dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ein Waggon eines Güterzugs entgleiste und prallte auf einen vorbeifahrenden Personenzug. Einer der beiden Lokführer kam ums Leben.

WERBUNG

Bei einer Zug-Kollision in Sant Boi westlich von Barcelona ist ein Lokomotivführer ums Leben gekommen. 85 weitere Menschen seien überwiegend leicht verletzt worden, erklärte der Zivilschutz. Neun von ihnen seine zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser eingeliefert worden.

Ein Wagen eines Güterzugs war entgleist und auf dem Parallelgleis mit einem entgegenkommenden Passagierzug zusammengestoßen.

Der katalanische Vizepräsident Jordi Puigneró Ferrer sagte am Unglücksort: "Der dritte Wagen des Güterzuges stürzte aus noch ungeklärter Ursache auf den Personenzug und traf den Führerstandr, wobei der Lokführer ums Leben kam."

Der Güterzug hatte Pottasche geladen. Warum ein Wagen des Zuges isoliert vom Gleis abkam, müssen jetzt die Ermittlungen klären. In Berichten spanischer Medien war von einem technischen Defekt die Rede.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Schweres Zugunglück in Oberbayern: Mindestens 5 Tote

Ist es das Segeln oder Heimweh? Altkönig Juan Carlos vor Comeback

Wie ukrainische Geflüchtete einem Dorf bei Toledo neues Leben einhauchen