EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Ex-EU-Kommissar und FDP-Politiker Martin Bangemann mit 87 gestorben

Martin Bangemann ist im Alter von 87 Jahren verstorben
Martin Bangemann ist im Alter von 87 Jahren verstorben Copyright AFP
Copyright AFP
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Den Tod von Ex-FDP-Chef Martin Bangemann hat @c_lindner auf Twitter mitgeteilt.

WERBUNG

Der ehemalige FDP-Vorsitzende und Bundesminister für Wirtschaft Martin Bangemann ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Offenbar erlitt er einen Herzinfarkt.

Der aktuelle FDP-Chef Christian Lindner schreibt auf Twitter: "Er war ein leidenschaftlicher Liberaler, ein Streiter für die Soziale Marktwirtschaft und vor allem ein großer Europäer. Der ehemalige Vorsitzende der @fdp Martin Bangemann ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Wir ehren sein Andenken."

Für mich weckt Bangemanns Tod Erinnerungen an vergangene Zeiten.

Es war eines meiner ersten Interviews im Jahr 1996 mit EU-Kommissar für den Binnenmarkt (bis 1993) bzw. für Industriepolitik, Informationstechnik und Telekommunikation Martin Bangemann. Dass der Kommissar für Binnenmarkt zu mir sagte: "Da verwechseln Sie aber Äpfel mit Birnen", mussten wir später herausschneiden. Beruhigend für mich war, dass er das nicht nur zu mir sagte, sondern auch zum Schweizer Kollegen, der sich mit Wirtschaft wesentlich besser auskannte als ich.

Nach seiner Zeit in Brüssel war Bangemann für den Kommunikationskonzern Telefonica tätig.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Geschlagen und bespuckt: Berlin debattiert über Gewalt gegen Politiker

Bezahlkarte für Flüchtlinge soll bundesweit eingeführt werden

AfD scheitert vor Gericht und bleibt rechtsextremer Verdachtsfall