EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Oldie Hunt ganz cool in Oslo: 1. Saisonsieg beim Cliff Diving

Sieger Gary Hunt feierte in der Mitte
Sieger Gary Hunt feierte in der Mitte Copyright screengrab/SNTV
Copyright screengrab/SNTV
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In den drei vorangegangenen Wettbewerben der Cliff Diving World Series war der 38-jährige Franzose jeweils am Sieg vorbeigeschrammt.

WERBUNG

Im vierten Anlauf hat es endlich geklappt: Gary Hunt hat beim Klippenspringen vom Dach des Opernhauses in Oslo seinen ersten Saisonsieg gefeiert.

Der 38-jährige Franzose gab bei allen vier Sprüngen aus 30 Meter Höhe die beste Figur ab. Für ihn war es vor 55 000 Zuschauenden bereits der neunte Erfolg in Oslo auf der Red Bull Cliff Diving World Series.

Zweiter wurde der Italiener Alessandro De Rose vor dem britischen Shootingstar Aidan Heslop.Die Osloer Sprung-Plattform ist die längste der World Series. Für die temporäre Installation wurde ein großer Aufwand betrieben.

Damen-Duell Iffland - Carlson

Die Damen-Konkurrenz mündete in einen packenden Zweikampf zwischen der Australierin Rhiannan Iffland und Molly Carlson aus Kanada.

Zwischenzeitlich trennten beide nur hauchdünne 5,5 Punkte, doch am Ende konnte die Australierin Iffland doch noch ihre Konkurrentin mit 51 Punkten Vorsprung doch noch deutlich distanzieren. Auf Platz drei landete die mit einer Wildcard ausgestattete Meili Carpenter aus den USA. Für Iffland war es bereits der 29. Sieg in der World Series.

Der Kampf um die Krone des Klippenspringens geht am 27. August im bosnischen Mostar in die nächste Runde.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Atemberaubend: Klippenspringen in Sisikon

Klippenspringen in Texas

Mutige Klippenspringer