Russische Polizei nimmt prominenten Kremlkritiker Roisman fest

Jewgeni Roisman als Bürgermeister von Jekaterinburg 2018
Jewgeni Roisman als Bürgermeister von Jekaterinburg 2018 Copyright Nataliya Vasilyeva/AP
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Russland hat auch eine der letzten verbliebenen kritischen Stimmen mundtot gemacht. Jewgeni Roisman war bis 2018 Bürgermeister von Jekaterinburg.

WERBUNG

Russland macht auch eine der letzten verbliebenen regimekritischen Stimmen mundtot: Die Polizei hat den Oppositionspolitiker und früheren Bürgermeister von Jekaterinburg, Jewgeni Roisman, festgenommen.

Moskau wirft dem 59-Jährigen die Verbreitung von Falschnachrichten über die russische Armee im Zuge des Kriegs gegen die Ukraine vor, heißt es in russischen Medienberichten. Demnach drohen Roisman bis zu zehn Jahre Haft.

Auch Russlands berühmtester Kremlkritiker Alexej Nawalny teilte die Nachricht von der Festnahme Roismans.

Der Oppositionelle hat eine Wohltätigkeitsstiftung in Jekaterinburg. Dort wurde er offenbar am Mittwochmorgen von schwer bewaffneten und maskierten Sicherheitskräften überrascht, die ihn verhafteten. Laut der Stiftungsleitung wurde kein Durchsuchungsbeschluss vorgelegt.

Als früherer Bürgermeister der Stadt östlich des Uralgebirges hat Roisman in Jekaterinburg nach wie vor sehr viele Anhänger. Er galt als letzter prominenter Kremlkritiker, der bis jetzt noch auf freiem Fuß war.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Schauprozess": Putin-Gegner Nawalny zu weiteren 9 Jahren Haft verurteilt

Jekaterinburg: Oppositioneller Roisman als Bürgermeister ausgehebelt

Russland: Nawalny sollte wohl gegen "Tiergartenmörder" ausgetauscht werden