Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Judo-Grand-Slam in Abu Dhabi: Wieder Renshall an der Spitze - Schweizer Nils Stump holt Gold

Access to the comments Kommentare
Von euronews
Judo überkopf: Lucy Renshall sicherte sich Gold in Abu Dhabi
Judo überkopf: Lucy Renshall sicherte sich Gold in Abu Dhabi   -   Copyright  Emanuele Di Feliciantonio/Fédération internationale de judo   -  

Der zweite Wettkampftag des Judo-Grand-Slam in Abu Dhabi setzte ein Friedenszeichen. 21 jüdische und muslimische Kinder aus Israel waren nach Abu Dhabi gereist - Ausdruck der Beziehung, die zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten inzwischen besteht.

Marius Vizer, der Vorsitzende des Judoweltverbandes, betonte, Judo habe keine Grenzen. Das sei das beste Beispiel und der beste Weg, um Freundschaft, Einheit und Solidarität zu zeigen.

Renshall: In Abu Dhabi läuft's wie am Schnürchen

Die Britin Lucy Renshall gehört in der Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm zu den besten Judoka der Welt. Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, lieferte die 26-Jährige diesen in Abu Dhabi. Sie zog ins Finale ein, dort hatte sie sich mit Barbara Timo aus Portugal auseinanderzusetzen.

Renshall beeindruckte, gewann zum fünften Mal eine Grand-Slam-Veranstaltung. Schon im Vorjahr war die Britin in Abu Dhabi siegreich.

Suhail Alareefi, Generaldirektor des Sportausschusses von Abu Dhabi, war der Mann der Medaillen.

„Ich mag es hier sehr. Meine erste Bronzemedaille bei der Junioren-WM habe ich in dieser Halle gewonnen. Und dann zwei Grand-Slam-Medaillen vor dieser hier. Irgendwie läuft es hier für mich“, so Renshall.

Nils Stump: Schweizer Erfolg

Der Schweizer Nils Stump jubelte ebenfalls. Er gewann Gold bei den Männern bis 73 Kilogramm. Der bisher größte internationale Erfolg des 25-Jährigen aus Uster.

Im Finale kämpfte Stump den Italiener Giovanni Esposito nieder. Ein zweiter Platz in Budapest 2020 war vorher Stumps bestes Ergebnis bei einem Wettkampf der Welttour.

Oybek Kasimow, Generalsekretär des Nationalen Olympischen Komitees Usbekistans nahm die Siegerehrung vor.

„Ich fühle mich großartig und bin einfach glücklich, meine erste Grand-Slam-Goldmedaille gewonnen zu haben", sagte Stump.

Teltsidou: Bei den Damen bis 70 Kilogramm an der Spitze

Gabriella Willems aus Belgien gegen Elisavet Teltsidou aus Griechenland lautete das Schlussduell bei den Damen bis 70 Kilogramm. Es gab einen griechischen Sieg, Tennisspielerin Sorana Cîrstea übergab das Gold.

Nicolas Chilard holte in der Gewichtsklasse bis 81 Kilogramm den Sieg: Das Erstlingswerk des Franzosen, denn es war seine erste Goldmedaille auf der Welttour. Wladimir Barta, Sportdirektor des Weltjudoverbandes, gratulierte.

Unser Wurf des Tages war ein sehenswerter O-Soto-Gari, ausgeführt von Nugzari Tatalaschwili. Der gebürtige Georgier ist mittlerweile Staatsbürger der Vereinigten Arabischen Emirate. Seine große Außensichel sorgte in Abu Dhabi für Begeisterung.

An diesem Sonntag heißt es: Matte frei für die Schwergewichte!