EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Hand in Hand mit Tochter: So präsentiert sich Kim Jong Un bei Start der Interkontinentalrakete

Staatsmedien enthüllten ein Bild von Kim Jong Un und dessen Tochter - vor dem Start einer Interkontinentalrakete
Staatsmedien enthüllten ein Bild von Kim Jong Un und dessen Tochter - vor dem Start einer Interkontinentalrakete Copyright AP Photo
Copyright AP Photo
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nordkoreas Staatsmedien haben erstmals ein Bild des Machthabers Kim Jong Un mit seiner Tochter veröffentlicht.

WERBUNG

Nordkoreas Staatsmedien haben erstmals ein Bild des Machthabers Kim Jong Un mit seiner Tochter veröffentlicht. Die Bilder zeigen die beiden Hand in Hand am Ort des Starts einer Interkontinentalrakete. Das Mädchen, das nach südkoreanischen Angaben auf 11 Jahre geschätzt wird, trug eine schneeweiße Daunenjacke, eine schwarze Hose und rote Schuhe. 

Auf dem Bild ist zu sehen, wie Vater und Tochter das Verladen einer riesigen Interkontinentalrakete auf einen Abschusswagen beobachten. Das Fahrzeug mit Startvorrichtung war von südkoreanischen Medien als "Monsterrakete" bezeichnet worden.

Kim Jong Un: Privatleben im Dunkeln

Experten gehen davon aus, dass das Foto Kims Familienverbundenheit zeigen soll. Allerdings ist über das Privatleben des seit 2011 regierenden Herrschers nicht viel bekannt. Nach Angaben aus Südkorea ist Kim 38 Jahre alt und mit Ri Sol Ju verheiratet. 

Der südkoreanische Geheimdienst geht davon aus, dass Kim und Ri zwei Töchter und einen Sohn haben. Nordkorea habe bisher niemals die Existenz von Kims Kindern enthüllt, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap. Ri habe 2010, 2013 und 2017 ein Kind zur Welt gebracht. Auch ihre Namen sind nicht bekannt.

Die Kim-Dynastie regiert das international isolierte, verarmte Land seit mehr als 70 Jahren. Im vergangenen Jahr war über den Einfluss von Kims jüngerer Schwester, Kim Yo Jong, spekuliert worden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Kim kündigt "exponentiellen" Ausbau seines Atomwaffenarsenals an

Verdacht auf islamistischen Terror: 14-jährige plante Messerattacke

"Wo ist Mama?" - Ukrainischer Junge von Russen verschleppt