Außenminister von Belarus überraschend verstorben

Der Tod des Außenministers war nicht erwartet worden..
Der Tod des Außenministers war nicht erwartet worden.. Copyright Jason DeCrow/Copyright 2022 The AP. All rights reserved.
Von euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Wladimir Makej war zehn Jahre lang Außenminister von Belarus. Jetzt ist er überraschend mit 64 Jahren verstorben.

WERBUNG

Der Außenminister von Belarus, Wladimir Makej, ist im Alter von 64 Jahren gestorben. In staatlichen Medien ist die Rede von einem "plötzlichen Tod" ohne nähere Einzelheiten. Über Krankheiten war nichts bekannt. Makej war seit zehn Jahren Außenminister des autoritär regierten Landes und gehörte zu den Vertrauten von Langzeit-Machthaber Alexander Lukaschenko. Vor seiner Zeit als Minister war er Chef von dessen Präsidialadministration. Makej wurde zeitweise auch als möglicher Nachfolger Lukaschenkos gehandelt.

Die ersten Beileidsbekundungen kamen aus Russland, das mit Belarus eng verbündet ist.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Niederlande und Ukraine schließen Sicherheitsabkommen - Drohnenangriff auf St. Petersburg

Ukraine: Was langsame Waffenlieferungen an Kiew für Folgen hätten

Ukrainische Armee drängt russische Streitkräfte bei Orliwka zurück