EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Tragödie in Großbritannien: Drei Kinder im See ertrunken

Drei Jungen sind durch die Eisdecke eines gefrorenen Sees bei Birmingham gebrochen und dabei ertrunken.
Drei Jungen sind durch die Eisdecke eines gefrorenen Sees bei Birmingham gebrochen und dabei ertrunken. Copyright Ralf Roeger/AP
Copyright Ralf Roeger/AP
Von Euronews mit AP und dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Es ist eine furchtbare Tragödie: Die drei Kinder spielten auf einem gefrorenen See, als die Eisdecke zerbrach. Sie stürzen in den See und ertranken. Für sie kam jede Hilfe zu spät. Ein weiterer, sechs-jähriger Junge wird noch im Krankenhaus behandelt. Er ist in kritischem Zustand.

WERBUNG

Drei Jungen sind im englischen Solihull ertrunken. Die drei Kinder im Alter von acht, zehn, und elf Jahren waren beim Spielen mit mehreren Kindern auf einem gefrorenen See durch die dünne Eisdecke gebrochen.

Die Kinder im Alter von acht, zehn und elf Jahren seien von Rettungskräften in der Stadt Solihull nahe Birmingham geborgen und in Krankenhäuser gebracht worden, teilte die Polizei am Montag mit. Allerdings konnten sie dort nicht mehr gerettet werden.

Ein weiterer Junge befindet sich noch in kritischem Zustand. Zuvor hieß es, dass weitere Kinder in den See gestürzt sein könnten. Die Polizei hat dies dennoch nicht bestätigt.

„Diese Berichte passen nicht zu der Beschreibung der Kinder, die gestern aus dem See gerettet wurden,“ sagte Richard Harris von der Polizei West Midlands. „Wir müssen uns jedoch zu 100 % sicher sein, dass sich diesmal keine weiteren Personen im Wasser befinden. Es ist wichtig zu betonen, dass wir keinen Kontakt zu irgendjemandem hatten, der darauf hindeutet, dass noch jemand vermisst wird, aber bis wir 100-prozentig sicher sind, werden wir die Suche im Laufe des Tages fortsetzen“, so Harris.

Die Identitäten der drei verstorbenen Jungen wurden von der Polizei nicht bekanntgegeben. Premierminister Rishi Sunak informierte sich über den Vorfall. Seine Gedanken seien bei den Angehörigen, sagte Sunak. Seit Sonntag erleben weite Teile Großbritanniens einen heftigen Wintereinbruch.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Messerstecherei in London: Mann tötet 13-Jährigen mit Schwert

Polizei greift ein: Entlaufene Armeepferde galoppieren durch London

Nach Angriff mit ätzender Substanz: Londoner Polizei fahndet nach Verdächtigem