EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

"Die Geschichte ist zuende" - Benzema (35) verkündet Rücktritt aus Nationalelf

Karim Benzem im Nationaltrikot beim Training in Katar. Kurz darauf bremste ihn ein Oberschenkel aus
Karim Benzem im Nationaltrikot beim Training in Katar. Kurz darauf bremste ihn ein Oberschenkel aus Copyright Christophe Ena/Copyright 2022 The AP. All rights reserved
Copyright Christophe Ena/Copyright 2022 The AP. All rights reserved
Von Euronews mit dpa, AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Das 97. Länderspiel war sein letztes im Nationaltrikot von "Les Bleus": Frankreichs und Real Madrids Ausnahmestürmer Karim Benzema wird nicht mehr für sein Land auf Torjagd gehen.

WERBUNG

Einen Tag nach der Niederlage Frankreichs gegen Argentinien im WM-Finale hat der französische Ausnahmestürmer Karim Bezema seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft verkündet. Das Turnier in Katar hatte der 35-Jährige durch eine kurz vor dem ersten Gruppenspiel erlittenen Oberschenkelverletzung verpasst.

Er habe seine Geschichte geschrieben und die Geschichte mit der Nationalmannschaft komme zu einem Ende, schrieb der Profi von Real Madrid in sozialen Medien.

Nationaltrainer Didier Deschamps hatte Benzema fünfeinhalb Jahre nicht berücksichtigt, weil er in einen Erpressungsfall um ein Sexvideo von seinem ehemaligen Teamkollegen Mathieu Valbuena verwickelt war. Deshalb musste sich der ehemalige Stürmer von Olympique Lyon auch vor Gericht verantworten. Für Real Madrid steht er inzwischen nach der Gensesung seiner Oberschenkelverletzung wieder auf dem Traininsplatz.

Trotz der langen Zwangspause im Nationaltrikot zwischen Dezember 2015 und dem Frühjahr 2021 bestritt Benzema 97 Länderspiele und erzielte dabei 37 Tore. Einen Titel gewann er nicht mit "Les Bleus", wohl aber die Wahl zum Weltfußballer im vergangenen Oktober.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

2:0 - Modric und Benzema sichern Real Madrid den Supercup

Sextape-Urteil gegen Benzema: 1 Jahr auf Bewährung und Geldstrafe

Warum greift der Innenminister Fußballstar Karim Benzema wegen eines Gaza-Tweet an?