Alles besser 2023: Was wird aus Corona, RSV, Grippe?

Krankenhaus in Frankfurt
Krankenhaus in Frankfurt Copyright Michael Probst/Copyright 2021 The AP. All rights reserved
Von Kirsten RipperEuronews mit dpa, Tagesspiegel
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Im Interview mit dem Tagesspiegel zeigen sich Corona-Experte Christian #Drosten und Intensivmediziner Christian Karagiannidis zuversichtlich. Und ihre Thesen werden debattiert.

WERBUNG

Hat die Grippewelle über Weihnachten die Corona-Pandemie überholt? Aktuell sind bei uns in der Redaktion sowohl in Deutschland als auch in Frankreich mehr Journalistinnnen und Journalisten an der Grippe erkrankt als an Covid-19. Auch jüngere Menschen liegen über die Feiertage flach und warten verzweifelt darauf, dass sich eine Ärztin oder ein Arzt ihrer erbarmt. Der neue Husten klingt anders - und auch der Kollege, der sagte: "Immerhin bin ich nicht positiv", wurde vom Chef nach Hause geschickt.

Die neue Frage lautet: "Und bist Du gegen die Grippe geimpft?"

Dabei gibt sich Intensivmediziner Christian Karagiannidis optimistisch: "Ein leichter Rückgang zeichnet sich sowohl bei der RSV-Welle als auch bei den anderen Infektionserkrankungen ab." Bis vor Weihnachten waren fast alle Kinder Intensivstationen in Deutschland - aber auch in anderen Ländern in Europa - wegen vieler an Atemwegsinfekten schwer erkrankter Kinder völlig überlastet.

Drosten erklärt Corona-Pandemie für beendet

Corona-Experte Christian Drosten von der Charité in Berlin hat seit dem Sommer nichts mehr getwittert. Doch er hat mehrere Interviews gegeben. So äußert sich der von Corona-Leugnern heftig attackierte Virologe optimistisch und meint, die Corona-Pandemie sei beendet: "Wir erleben in diesem Winter die erste endemische Welle mit Sars-Cov-2, nach meiner Einschätzung ist damit die Pandemie vorbei."

Zur dramatischen Entwicklung in China befragt, sagt Drosten: "Der große Fehler in China war, dass in der Bevölkerung, insbesondere in der älteren, kein Bewusstsein für das Impfen entstanden ist." Die Impfkampagne in Deutschland und Europa war laut dem Virologen der entscheidende Schritt bei der Bekämpfung der Pandemie.

Justizminister Marco Buschmann von der FDP teilt das Interview mit Christian Drosten auf Twitter und fordert zugleich ein Ende der Corona-Maßnahmen. An der Charité in Berlin, an der Drosten arbeitet, sind allerdings alle planbaren Operationen bis über das Jahresende hinaus verschoben worden, weil im Personal zu viele Leute erkrankt waren.

Das strukturelle Problem im deutschen Gesundheitssystem ist mit leicht sinkenden Infektionszahlen nicht gelöst. Die von Gesundheitsminister Karl Lauterbach in Zusammenarbeit mit Experten wie Christian Karagiannidis erarbeitete Reform wird erst in ein paar Jahren umgesetzt - und sie stellt auch nicht wirklich das Prinzip in Frage, dass Krankenhäuser Profite erwirtschaften sollten.

In Frankreich hat Präsident Emmanuel Macron versprochen, dass er im neuen Jahr die Vertreterinnen und Vertreter des Gesundheitssektors persönlich trifft.

Die französischen Behörden haben das Maskentragen in Innenräumen, wenn Menschen sich nahe kommen, gerade erst wieder empfohlen. Verpflichtend ist es allerdings auch in öffentlichen Verkehrsmitteln nicht mehr. Allerdings tragen in der Metro in Paris seit wenigen Wochen wieder mehr Menschen eine Maske.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Explodierende Coronazahlen in China: Forderung nach Flugstopp

China ächzt unter schwerer Covid-19-Infektionswelle

Auch FDP attackiert Gesundheitsminister: "Lauterbach verzettelt sich"