China ächzt unter schwerer Covid-19-Infektionswelle

In China wütet derzeit eine Corona-Infektionswelle, die schwerste seit drei Jahren
In China wütet derzeit eine Corona-Infektionswelle, die schwerste seit drei Jahren Copyright STR/AFP or licensors
Von Cornelia Trefflich mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Modelle des Forschungsinstituts Airfinity berechneten den Höhepunkt der Covid-Welle im Januar und März mit möglicherweise 3,7 beziehungsweise 4,2 Millionen Neuinfektionen pro Tag.

WERBUNG

Überfüllte Krankenhäuser mit Patient:innen, die auf den Fluren liegen, Pflegepersonal am Anschlag - in China wütet derzeit die schlimmste Covid-19-Welle seit dem Beginn der Pandemie vor drei Jahren, nachdem die Regierung am 7. Dezember ihre harte Null-Covid-Politik mit Lockdowns, Zwangsquarantäne, Massentests und Kontaktverfolgung aufgegeben hatte.

Erstmals hat die Regierung Ärzte, Ärztinnen und Pflegepersonal aus anderen Provinzen nach Peking geholt, die die Krankenhäuser in der chinesischen Hauptstadt unterstützen sollen.

Modelle des Forschungsinstituts Airfinity berechneten den Höhepunkt der Covid-Welle im Januar und März mit möglicherweise 3,7 beziehungsweise 4,2 Millionen Neuinfektionen pro Tag.

Die Weltgesundheitsorganisation kritisierte den Umgang Chinas mit der jüngsten Infektionswelle. Das Land meldet derzeit täglich wenige Tausend Neuinfektionen, während Experten von einer Million ausgehen. Die Sorge ist auch, dass bei derart vielen Infektionen neue Virus-Varianten entstehen könnten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Alles besser 2023: Was wird aus Corona, RSV, Grippe?

Nach Selenskyjs Rede: US-Kongress beschließt Milliarden-Hilfe für Kiew

China schafft Pressekonferenz des Nationalen Volkskongresses ab