Echtes Gänsehaut-Feeling beim Winterschwimmen in Nordjütland

Thy: Winterschwimmfest, 28.12.2022
Thy: Winterschwimmfest, 28.12.2022 Copyright EBU
Von Andrea Büring mit EBU
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Es ist eine Tradition in vielen nördlichen Gefilden in den Wintermonaten: der Sprung ins kalte Nass. Auch in Thy ließen die Anwesenden gern die Hüllen fallen und stürzten sich in die Fluten.

WERBUNG

Der Startschuss ist gefallen... an ein Zurück dachten vielleicht noch Warmduscher... dann der Sprung in die eiskalte Nordsee. In Thy in Nordjütland sorgte das Winterschwimmfest für Gänsehaut-Momente.

Eine Tradition, für die die 300 Teilnehmer mit Freude die Hüllen fallen lassen.

Frisörin Marian Hansen, die mit Badeanzug, Mütze und Handschuhen bekleidet in einen Eiskübel steigt, sagt: "Einfach großartig. Das gibt mir den richtigen Kick."

Dafür sorgen die Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin, die der Körper ausschüttet. Ein Extrembadespaß, der auch in anderen nördlichen Gefilden begeistert. 

Martin Kirk Nielsen kann gar nicht genug bekommen. "Ich fühl mich toll. Ich bin schon bereit für eine zweite Runde. Los gehts!" Sagts und springt in die Fluten.

Die Verantstalter rechneten mit 2.000 Schaulustigen. Zum Aufwärmen gab es Glühwein, Schnapps und Saunagänge. 

Wer Herzprobleme, Bluthochdruck oder Asthma hat, sollte vor dem Winterschwimmen seinen Arzt fragen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Sturm zieht Spur der Verwüstung durch Kalifornien

Schweden übernimmt 2023 die EU-Präsidentschaft: Europaministerin Roswall im Interview

Ungarn: Winter, ade! Mohács feiert das Busójárás-Fest