Nicht geimpft: Djokovic verpasst wohl ATP-Turniere in den USA

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit dpa
Novak Djokovic
Novak Djokovic   -   Copyright  Kelly Barnes/AP Photo

Tennisspieler Novak Djokovic wird aller Voraussicht nach die prestigeträchtigen ATP-Turniere in Indian Wells (ab 6. März) und Miami (ab 20. März) verpassen. Grund ist die Impfweigerung des 21-maligen Grand-Slam-Siegers.

In den USA gilt weiterhin die vollständige Impfung gegen das Coronavirus als Einreisevoraussetzung. Diese Vorschrift wurde für ausländische Bürger zuletzt bis zum 10. April verlängert.

Djokovic hoffe zwar weiterhin auf einen Start, "aber wenn ich nicht hingehen kann, dann kann ich es nicht, erklärte der 35-Jährige Serbe.

Der derzeitige Weltranglisten-Fünfte durfte wegen seiner Impfweigerung schon im Vorjahr nicht in Indian Wells und Miami sowie bei den US Open in New York antreten. In Australien, aktuell in Adelaide und ab dem 16. Januar auch wieder bei den Australien Open, kann Djokovic in diesem Jahr aber wieder Partien bestreiten.