EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Estland übt den Ernstfall

Die estnische Regierung hat eine Verteidigungsbereitschaftsübung ausgerufen, ehr als 800 Reservisten nehmen teil.
Die estnische Regierung hat eine Verteidigungsbereitschaftsübung ausgerufen, ehr als 800 Reservisten nehmen teil. Copyright Pavel Golovkin/Copyright 2023 The AP.
Copyright Pavel Golovkin/Copyright 2023 The AP.
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Auf Basis der Lehren aus dem Ukraine-Krieg setzt Estland verstärkt auf die Taktik kleinerer Einheiten und übt Kampfeinsätze im Gelände. Der Schwerpunkt liegt auf dem Einsatz von Panzerabwehrsystemen.

WERBUNG

Estland hat ein Manöver für 830 Mitglieder der paramilitärischen Estonian Defence League angesetzt. Die Regierung hatte die landesweite Verteidigungsbereitschaft erklärt, zugleich aber betont, dass keine unmittelbare militärische Bedrohung bestehe. Ziel der Übung ist das schnelle Erreichen der Gefechtsbereitschaft Estlands.

"Auf Basis der Lehren aus dem Ukraine-Krieg setzen wir verstärkt auf die Taktik kleinerer Einheiten und üben Kampfeinsätze im Gelände. Der Schwerpunkt liegt auf dem Einsatz von Panzerabwehrsystemen, so dass nicht nur Panzerabwehreinheiten, sondern auch Infanteristen in der Lage sind, Panzer zu bekämpfen."

Andres Valli Bezirkskommandeur

Mit den Reservisten testet Estland die Befehlskette der Landesverteidigung und die Geschwindigkeit, mit der Gefechtsbereitschaft erreicht wird. Das estnische Verteidigungsmodell stützt sich auf Reservisten, weshalb Estland regelmäßige Übungen abhalten muss.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Estland verschärft Visa-Regelungen für Russen

Kein Platz für Weltkriegspanzer: Estland und Lettland entfernen sowjetische Denkmäler

Alarmbereitschaft in Estland: Russland verstärkt hybride Angriffe