EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Kurz nach Heirat der Tochter: Stabhochspringer Tim Lobinger (50) ist tot

Hochspringer Tim Lobinger ist im Alter von 50 Jahren verstorben
Hochspringer Tim Lobinger ist im Alter von 50 Jahren verstorben Copyright LAURENT GILLIERON/AP2008
Copyright LAURENT GILLIERON/AP2008
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Der Stabhochspringer Tim Lobinger ist an Krebs verstorben. Das gab seine Familie bekannt.

WERBUNG

Kurz nachdem er seine Tochter zum Traualtar geführt hatte - was für ihn sehr wichtig war -, ist die Stabhochsprung-Legende Tim Lobinger im Alter von 50 Jahren in München verstorben. Das hat seine Familie mitgeteilt.

Tim Lobinger war der erste Leichtathlet aus Deutschland, der im Stabhochsprung die mythische Höhe von sechs Metern überwunden hatte.

Seine größten Medaillen-Erfolge feierte Lobinger bei Hallen-Wettbewerben: Er war Europameister 1998 im spanischen Valenciaund und danach in Birmingham Weltmeister. Bei Freiluft-Wettbewerben gewann er 2006 bei der Europameisterschaft eine Silbermedaille.

Im vergangenen Sommer hatte die Tochter des Sportlers geheiratet. Für den schon damals gegen den Krebs kämpfenden Tim Lobinger war es sehr wichtig, bei der Hochzeit seiner Tochter dabei zu sein.

Neben seiner 27-jährigen Tochter Fee hinterlässt Lobinger seinen 23-jährigen Sohn Tyger.

Tim Lobinger galt auch als ein Sportler, der sich nicht unbedingt an Konventionen hielt. Er zeigte auch mal seinen nackten Hintern.

Nach seiner Karriere als Stabhochspringer war Lobinger Trainer bei RB Leipzig.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Der Modeschöpfer Paco Rabanne ist gestorben

Trauer um Supermodel Tatjana Patitz - mit 56 an Brustkrebs gestorben

Schweigeminute für Gianluca Vialli - herausragender italienischer Ex-Stürmer an Krebs gestorben