"Joe O'Biden" im Pub in Nordirland

Präsident Joe Biden begrüßt die Kinder von Botschaftsmitarbeitern am internationalen Flughafen Dublin in Dublin, Irland, 12. April 2023.
Präsident Joe Biden begrüßt die Kinder von Botschaftsmitarbeitern am internationalen Flughafen Dublin in Dublin, Irland, 12. April 2023. Copyright Patrick Semansky/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Copyright Patrick Semansky/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Joe Biden ist in Irland - und reist auf den Spuren seiner Wurzeln: laut dem Irish Family History Centre ist er einer der "irischsten" aller US-Präsidenten. Zehn seiner 16 Ururgroßeltern stammten von der Grünen Insel und wanderten während der großen Hungersnot Mitte des 19. Jahrhunderts aus.

WERBUNG

Joe Biden ist in Irland - und reist auf den Spuren seiner Wurzeln: laut dem Irish Family History Centre ist er einer der "irischsten" aller US-Präsidenten. Zehn seiner 16 Ururgroßeltern stammten von der Grünen Insel und wanderten während der großen Hungersnot Mitte des 19. Jahrhunderts aus. 

Bei seiner Ankunft in Dublin wurde Biden vom irischen Ministerpräsidenten begrüßt und schaute dann bei einer nahe gelegenen Feuerwache vorbei, wo ihn Kinder mit Schildern "Willkommen zu Hause" begrüssten. 

Während seines dreitägigen Aufenthalts in Irland will Biden auch eine Rede vor dem Parlament in Dublin halten, an einem Galadinner teilnehmen und die Grafschaft Mayo besuchen, woher einige seiner Vorfahren stammen.

Auch Nordirland war Teil der Reiseroute - Joe Biden traf den britischen Premierminister Rishi Sunak, und in Belfast gedachte biden des 25. Jahrestages der Unterzeichnung des Karfreitagsabkommens, mit dem der jahrzehntelange Konflikt zwischen Unionisten und Republikanern beendet wurde.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Brexit: Brüssel und London finden Kompromiss bei Nordirland-Protokoll

Es drohen 175 Jahre Haft: Wird WikiLeaks-Gründer Assange an die USA ausgeliefert?

Treffen im Garten, Tee beim König: Biden legt Stopp in London ein