Portugal schränkt das Rauchen ein: Welche Regeln gelten bald?

Portugal verschärft Regeln zum Vertrieb und Konsum von Zigaretten und anderen Tabakwaren.
Portugal verschärft Regeln zum Vertrieb und Konsum von Zigaretten und anderen Tabakwaren. Copyright Andres Siimon sur Unsplash
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Portugal wird Rauchen in Außenbereichen eingeschränkt. Und auch der Erwerb von Zigaretten und Tabakerzeugnissen wird strenger geregelt.

WERBUNG

Portugal geht strenger gegen das Rauchen vor. Das neue Gesetz zur Eindämmung des Tabakkonsums, soll die Art und Weise, wie Zigaretten und andere Tabakerzeugnisse im Land verkauft, vermarktet und reguliert werden, strenger regeln.

Dabei soll Rauchen in Außenbereichen in der Nähe von öffentlichen Gebäuden wie Schulen, Universitäten und Krankenhäusern verboten werden.

Außerdem wird der Verkauf und die Vermarktung von Tabakwaren im Land strenger kontrolliert. Es wird nicht mehr möglich sein, Tabak direkt oder über Automaten in Restaurants, Bars, Konzertsälen, Kasinos, Messen und Ausstellungen zu verkaufen.

Ab 2025 sind Zigaretten und Tabakerzeugnisse nur noch in Tabakläden, an Tankstellen und Flughäfen erhältlich.

Portugal verschärft damit eine europäische Richtlinie, die ein EU-weites Verbot von aromatisierten erhitzten Tabakwaren vorsieht und im Oktober in Kraft tritt. Das EU-Verbot gilt nicht für elektronische Zigaretten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Rauchen und Dampfen in Europa: Welche Länder sind am meisten und am wenigsten abhängig?

Ekliger Kippenberg in Lissabon soll aufrütteln

Ausgedampft: Australien schränkt vapen massiv ein