EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

32. Tusványos-Festival in Siebenbürgen

Personen beim Festival
Personen beim Festival Copyright Laszlo Beliczay/AP
Copyright Laszlo Beliczay/AP
Von Rita Konya
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ein Festival für Ungarinnen und Ungarn, und Rumäninnen und Rumänen.

WERBUNG

Das 32. Tusványos-Festival in Siebenbürgen in Rumänien steht unter dem Motto "Zeit für Frieden"

Es bietet viele Veranstaltungen bis zum Ende der Woche. Es gibt Diskussionsrunden zum Klimawandel, zum letzten NATO-Gipfel, zu Pandemien und auch zur Möglichkeit eines Kalten Krieges.

Jeffrey Kaplan, US Senior Fellow am Donau-Institut, sagte über die möglichen langfristigen Auswirkungen des Krieges in der Ukraine: "Ich glaube nicht, dass es den Prozess eines Kalten Krieges verstärken wird, aber es wird eine Seite schwächen, die russische Seite. Ganz ähnlich wie Vietnam die amerikanische Seite im 1. Kalten Krieg geschwächt hat und die Afghanistan-Invasion in den 80er Jahren."

Ursprünglich diente das Treffen dem Austausch zwischen Rumänen und Ungarn, und Ungarn in Ungarn und Ungarn in Rumänien.

Auch kulturelle Programme spielen eine wichtige Rolle, mit Literatur- und Theatergesprächen und abends stehen beliebte Bands auf der Bühne.

Sängerin Bori Péterfy: "Für mich als oppositionellen Künstler ist es natürlich überraschend, hierher eingeladen zu werden, aber wenn ich die Liste der Bands sehe, die hier auftreten, denke ich, dass der musikalische Teil des Festivals völlig getrennt ist. Ich liebe es, hierher zu kommen, Siebenbürgen ist wunderschön. Und wir sind hier, um Musik zu machen."

Das 32. Tusványos-Festival endet am Sonntag, die Rede des ungarischen Ministerpräsidenten steht noch aus. Die Reden, die Viktor Orbán in vorangegangenen Jahren hielt, konzentrierten sich hauptsächlich auf die Einschätzung der aktuellen politischen Lage, auf strategische Pläne für die Zukunft und Herausforderungen, und darüber wird er wohl auch in diesem Jahr sprechen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Sziget Festival 2023: Sieben Acts, die Sie nicht verpassen sollten

Viktor Orban: "Mit Merkel und Trump hätte es keinen Krieg gegeben"

Viktor Orban: "EU hat sich mit Sanktionen in die Lunge geschossen"