EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Angst vor den Flammen: Im Nordosten Algeriens brennen die Wälder

Bejaja in Algerien kämpft in diesem Sommer erneut mit den Flammen
Bejaja in Algerien kämpft in diesem Sommer erneut mit den Flammen Copyright Nasri Elyas/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Copyright Nasri Elyas/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Von Euronews mit EBU
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In den bergigen Regionen im Nordosten von Algerien wüten Waldbrände. Anwohner:innen sind in Sorge - zu frisch sind die Erinnerungen an verheerende Brände vor einem Monat, denen mehr als 30 Menschen zum Opfer fielen.

WERBUNG

Im Norden und Osten Algeriens sind mehrere Waldbrände ausgebrochen. Eine der am stärksten betroffenen Regionen befindet sich um die Ortschaft Tala in Bejaia.

Die Flammen griffen schnell auf die bewaldeten Gebiete über und sorgten für Panik unter der Bevölkerung, die vor knapp einem Monat ein ähnliches Feuer erlebt hatten. Dabei waren 34 Menschen durch die Flammen umgekommen, mehr als 300 wurden verletzt. Mehr als 1.500 Anwohner:innen mussten Ende Juli ihre Häuser auf Anweisung der Behörden verlassen, die Flammen zerstören Häuser und verbrannten zahlreiche Hektar Wald und Ernte.

Sengende Hitze und starker Wind hatten die Entstehung und rasche Ausbreitung der Brände in der bergigen Region gefördert. Zu Schaden kam bei den neuerlichen Bränden noch niemand.

Die Feuerwehrleute sind seit dem Ausbruch des Feuer unermüdlich im Einsatz, sie werden von Löschflugzeugen und -hubschraubern unterstützt. 

Auch im Osten Algeriens, in der Provinz Khenchla, die bekannt ist für ihre ausgedehnten Zedernwälder, wurden Waldbrände gemeldet. Nach Angaben des örtlichen Katastrophenschutzes seien die Flammen unter Kontrolle.

Weitere Quellen • Le Monde

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Mit Jetski verfahren: 2 Touristen vor der Küste von Algerien erschossen

Grausames Feuer: Mindestens 49 Menschen sterben bei einem Wohnhausbrand in Kuwait

Steine, Metallstangen und Gummischläuche: Kunst auf 16.000 Quadratmetern in Basel