EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Mehrere Tote bei Schusswaffenangriffen in den USA

Einwohner nach dem Angriff, Jacksonville, Florida, USA
Einwohner nach dem Angriff, Jacksonville, Florida, USA Copyright John Raoux/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Copyright John Raoux/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In den vergangenen Tagen kam es zu Vorfällen in Jacksonville, Boston und in einer Stadt im Bundesstaat Oklahoma.

WERBUNG

In Jacksonville im US-Bundesstaat Florida sind bei einem Schusswaffenangriff mehrere Menschen getötet worden, zunächst war von drei Toten die Rede. Nach Angaben der Polizei hatte ein Mann in einer vorwiegende schwarzen Wohngegend in einem Supermarkt das Feuer eröffnet. Er habe sich dort verschanzt und dann selbst erschossen.

Zuvor waren in Bosten während eines Straßenfestes sieben Menschen durch Schüsse verletzt worden. Zwei Tatverdächtige wurden nach Angaben der Polizei festgenommen. Bei Durchsuchungen hätten Einsatzkräfte mehrere Waffen gefunden. Nach Einschätzung der Behörden waren zeitgleich zu der Parade zwei verfeindete Gruppierungen aneinandergeraten.

Ein Streit war wohl auch der Grund für einen Schusswechsel in einem High-School-Stadion im US-Bundesstaat Oklahoma. Panik brach aus. In der Stadt Choktaw kam dabei ein 16-Jähriger ums Leben, mehrere Menschen wurden verletzt. Zunächst suchte die Polizei noch nach einer verdächtigen Person.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Schüsse auf Megan Thee Stallion: Zehn Jahre Haft für Rapper Tory Lanez

Beschwerde über Schüsse im Garten: 38-Jähriger tötet fünf Nachbarn

Amoklauf von Hamburg: 35-jähriger Täter gab 135 Schüsse ab