EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Eine Million Menschen im Gazastreifen auf der Flucht

Flüchtlinge in Gaza
Flüchtlinge in Gaza Copyright Fatima Shbair/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Copyright Fatima Shbair/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Von Euronews mit AFP, dpa
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Sie folgen den Warnungen der israelischen Streitkräfte und fliehen in den Süden.

WERBUNG

Bani Suhaila - außerhalb von Khan Younis im südlichen Gazastreifen gelegen - ist eine der Städte, die mit einer überwältigenden Zahl an Flüchtlingen aus dem Norden konfrontiert ist. Nach Angaben der Vereinten Nationen haben mehr als eine Million Menschen den nördlichen Gazastreifen verlassen.

Ein freiwilliger Helfer sagt: "Jeden Tag stellen wir zwischen 3.000 und 4.000 Mahlzeiten bereit und diese Mahlzeiten reichen nicht aus für die Anzahl der Flüchtlinge. Es gibt kein Gas. Wir kochen mit Brennholz. Und Holz ist teuer."

Die Verteilung von Nahrungsmitteln für so viele Vertriebene ist eine logistische Herausforderung, aber es ist weder die einzige noch die riskanteste, mit der Freiwillige konfrontiert sind.

Ein Helfer meint: "Als Freiwillige stehen wir vor mehreren Problemen. Das erste ist die Sicherheit. Israel bombardiert und wir können nicht im Voraus sagen, welche Gebiete bombardiert werden. Das zweite Problem ist der Mangel an Essen, Wasser und Treibstoff."

Israels Energieminister Israel Katz kündigte an, Israel werde die Wasserversorgung im Süden des Gazastreifens wiederherstellen. Es wird erwartet, dass die israelische Armee in Kürze eine Bodenoffensive im Gazastreifen wird beginnen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

König Abdullah II.: "Keine palästinensischen Flüchtlinge in Jordanien"

Gewaltige Fluchtbewegung im Gazastreifen - Letzter Ausweg Ägypten?

Netanjahu nennt Kampfpausen für Hilfslieferungen nach Gaza "inakzeptabel"