EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Luftangriff trifft Kirche in Gaza-Stadt: 18 Menschen sterben

Eine Palästinenserin trauert um Angehörige, die bei einem Angriff unweit einer christlich-orthodoxen Kirche in Gaza-Stadt getötet wurden
Eine Palästinenserin trauert um Angehörige, die bei einem Angriff unweit einer christlich-orthodoxen Kirche in Gaza-Stadt getötet wurden Copyright Abed Khaled/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Copyright Abed Khaled/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Von Euronews mit APF, dpa
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach Angaben der Hamas seien 18 Menschen - darunter auch Kinder, die auf dem Kirchengelände im Gazastreifen Zuflucht gesucht hatten - getötet und verletzt worden.

WERBUNG

Nach tagelangen Zusammenstößen mit Hisbollah-Kämpfern an der Grenze zum Libanon evakuiert das israelische Militär die Stadt Kiryat Shmona.

Nach Angaben des israelischen Militärs seien 20 Abschüsse aus dem Libanon auf israelisches Gebiet registriert worden, darunter auch Panzerabwehrraketen. Das israelische Militär reagierte mit Artillerie.

Die Zahl der Todesopfer in Israel hat sich nach den Angriffen vom 7. Oktober auf mehr als 1.400 Menschen erhöht, im Gazastreifen sind es mehr als 4.100. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums im Gazastreifen sind 70 Prozent davon Frauen und Kinder.

Von der israelischen Armee veröffentlichtes Filmmaterial zeigt einen Luftangriff in unmittelbarer Nähe zu einer griechisch-orthodoxen Kirche im nördlichen Gazastreifen. Nach Angaben der Hamas seien 18 Menschen - darunter auch Kinder, die auf dem Kirchengelände im Gazastreifen Zuflucht gesucht hatten - getötet und verletzt worden.

Die israelische Armee räumte ein, dass bei einem ihrer Luftangriffe auf ein "Kommando- und Kontrollzentrum eines Hamas-Terroristen" eine Kirchenmauer beschädigt worden sei, und erklärte, der Vorfall werde "überprüft".

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Für Israel, für Gaza, für Frieden, für die Geiseln: Zahlreiche Kundgebungen zum Krieg im Nahen Osten

"Der Befehl wird kommen": Israels Verteidigungsminister will baldige Bodenoffensive

Nahostkrieg: EU-Abgeordnete fordern "humanitäre Pause"