Ex-Frau von Serienmörder Fourniret zu lebenslanger Haft verurteilt

Die Ex-Frau des Serienmörders Michel Fourniret ist in Frankreich für ihre Beteiligung am Tod von zwei Frauen und einem Mädchen zu lebenslanger Haft verurteilt worden..
Die Ex-Frau des Serienmörders Michel Fourniret ist in Frankreich für ihre Beteiligung am Tod von zwei Frauen und einem Mädchen zu lebenslanger Haft verurteilt worden.. Copyright AP Photo/Denis Charlet, Pool
Von euronews mit dpa, afp
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die Ex-Frau des Serienmörders Michel Fourniret ist in Frankreich für ihre Beteiligung am Tod von zwei Frauen und einem Mädchen zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

WERBUNG

Die Ex-Frau des Serienmörders Michel Fourniret ist in Frankreich für ihre Beteiligung am Tod von zwei Frauen und einem Mädchen zu lebenslanger Haft verurteilt worden. "Ich möchte mich entschuldigen", hatte die 75-Jährige zuvor am Dienstag gesagt, wie der Sender französische BFMTV aus dem Gericht in Nanterre bei Paris berichtete. 

Das Gericht folgte mit dem Strafmaß der Forderung der Anklage, die Verteidigung hatte auf einen Schuldspruch und eine schwere Strafe plädiert.

Fourniret, der 2021 starb, sowie seine Ex-Frau waren 2008 bereits zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Fourniret, den die Medien auch "Monster der Ardennen" nennen, hatte sieben junge Mädchen und Frauen in Frankreich und Belgien entführt, vergewaltigt und ermordet. Seine frühere Frau Monique Olivier half ihm dabei. 

In dem aktuellen Prozess ging es um drei weitere Fälle, für die die Justiz das Paar verantwortlich hält. "Ich gestehe alle drei Fälle, die mir vorgeworfen werden", hatte Olivier überraschend vor Gericht ausgesagt. Die 18 und 20 Jahre alten Frauen verschwanden 1988 und 1990, das neunjährige Mädchen 2003. Nur die Leiche einer 1990 verschwundenen britischen Sprachassistentin wurde später entdeckt. Zum Verbleib der beiden anderen Opfer machte Olivier vor Gericht keine genauen Angaben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Bewährung für Mord: Oscar Pistorius wieder auf freiem Fuß

Frankreichs Premier verspricht den Bauern: "Wir werden Euch nicht belügen"

Enttäuschte Touristen in Paris: Am Eiffelturm wird erneut gestreikt