Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

"Schlimmer als Dutroux": Michel Fourniret mit 79 gestorben

Von Euronews
euronews_icons_loading
Serial Killer Michel Fourniret
Serial Killer Michel Fourniret   -   Copyright  MICHEL SPINGLER/AP2008
Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich nennt man ihn den "orgre des Ardennes", den "Menschenfresser aus den Ardennen". Jetzt ist Michel Fourniret, der den Mord an 11 Personen - darunter sind mehrere Mädchen - gestanden hat, tot. Er starb im Alter von 79 Jahren in einem Krankenhaus in Paris. Zuletzt litt der Mann, der wegen acht Morden verurteilt worden war, an Alzheimer.

"Fourniret nimmt seine Geheimnisse mit ins Grab", schreiben die französischen Medien.

Der Fall Estelle Mouzin

Bis heute hoffen die Eltern von Estelle Mouzin, die im Alter von 9 Jahren auf dem Heimweg von der Schule verschwand, dass die Leiche ihrer Tochter gefunden wird. Die Ermittlungen dauern an. Estelle Mouzin war am 9. Januar 2003 nicht mehr nach Hause zurückgekehrt. Jahrelang wurde in ganz Frankreich nach dem Kind gesucht, ihr Foto war auch auf Milchflaschen abgedruckt. Sehr wahrscheinlich war auch Estelle Mouzin ein Opfer Fournirets.

Am 1. April 2021 hat Fournirets ehemalige Lebensgefährtin Monique Olivier gestanden, dass sie in die Entführung von Estelle Mouzin verstrickt war. Doch an der Stelle im Wald bei Issancourt-et-Rumel, wo Fourniret laut Monique Olivier allein die Leiche des Mädchens vergraben haben soll, haben die Suchtrupps nichts gefunden.

Zwischen 1977 et 1981 hat Michel Fourniret zahlreiche Frauen vergewaltigt oder sexuell belästigt. In insgesamt 13 Fällen wurde er verurteilt. Während er im Gefängnis Fleury-Mérogis bei Paris einsaß, lernte der zuvor bereits zwei Mal verheiratete Fourniret über eine Kleinanzeige in einer religiösen Zeitschrift Monique Olivier kennen. Nach seiner Freilassung und ihrer Heirat kaufen die beiden zusammen ein Schloss in den Ardennen.

2008 wird Michel Fourniret wegen acht Morden - vorwiegend junge Frauen - zu lebenslänglicher Haft verurteilt. Er sagte von sich selbst, er sei "schlimmer als Dutroux". Marc Dutroux ist ein - inzwischen 64-jähirger - pädophiler Mörder aus Belgien.