Erneut russische Angriffe auf Zivilisten und zivile Infrastruktur

Erneuter russischer Drohnenangriff hat ein Wohnhaus in Mykolaiv in Brand gesetzt.
Erneuter russischer Drohnenangriff hat ein Wohnhaus in Mykolaiv in Brand gesetzt. Copyright Efrem Lukatsky/Copyright 2024 The AP. All rights reserved
Von Johanna Urbancik mit AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Erneut russische Angriffe auf Zivilisten und zivile Infrastruktur in der Ukraine. Eine Person wurde getötet, sieben weitere verletzt.

WERBUNG

Russland setzt seine Angriffe auf die Ukraine unvermindert fort. In Mykolajiw kam es zu einem erneuten russischen Drohnenangriff. Ein Industriekomplex und ein Wohnhaus wurden in Brand gesetzt, während mehrere Wohngebäude und ein Sportzentrum beschädigt wurden. Die ukrainische Luftabwehr bestätigte auf Telegram, dass sie 11 der 17 abgeschossenen Shahed-Drohnen zerstört hat. 

Ein weiterer russischer Angriff in Selydove in der Region Donezk im Osten des Landes hat zudem eine Frau getötet und sieben weitere verletzt. Der Angriff traf eine Schule, sowie mehrere Wohnblöcke.

Auch in Odessa wurden mehrere zivile Einrichtungen, darunter erneut eine Schule, attackiert. Diese Angriffe erfolgten eine Nacht nach einer Welle von russischen Raketenangriffen über die gesamte Ukraine, bei denen mindestens fünf Menschen getötet wurden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Human Rights Watch: Neue Beweise für russische Verbrechen in Mariupol

Munition und moralische Unterstützung für die Ukraine

Niederlande und Ukraine schließen Sicherheitsabkommen - Drohnenangriff auf St. Petersburg