Selenskyj entlässt Armeechef Saluschnyj - Nachfolger: Generaloberst Syrsky

AP/Ukrainian Presidential Press Office
AP/Ukrainian Presidential Press Office Copyright AP/Ukrainian Presidential Press Office
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der ukrainische Präsident hat den Oberbefehlshaber der Armee, General Walerij Saluschnyj, von seinem Posten entbunden. Sein Nachfolger wird Generaloberst Olexander Syrskyj.

WERBUNG

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat dem Oberbefehlshaber des ukrainischen Militärs, Walerij Saluschnyj, von seinem Posten entbunden. Das teilte der ukrainische Präsident in einer Videobotschaft mit.

Sein Nachfolger soll Generaloberst Olexander Syrskyj werden. Es sei an der Zeit, dass jemand anderes die Streitkräfte anführe. In einem Beitrag im Netzwerk X, erklärte Selenskyj, er danke dem General für seinen Dienst. "Die Zeit für eine solche Erneuerung ist jetzt", sagte er.

Saluschnyj soll weiter eine Rolle bei der Militärführung spielen

In den Tagen zuvor war bereits über einen Personalwechsel spekuliert worden. Gegenüber Medien hatte Selenskyj von einem "Reset" in der gesamten Führungsriege des Landes gesprochen. 

Selenskyj bat den bisherigen Generalsstabschef Walerij Saluschnyj, sich weiter an der Militärführung zu beteiligen.

Nach dem Treffen mit Präsident Selenskyj meldet sich nun auch Oberbefehlshaber Saluschnyj zu Wort. "Unser Kampf geht weiter und verändert sich jeden Tag. Die Aufgaben des Jahres 2022 sind andere als die des Jahres 2024", schreibt Saluschnyj auf Telegram. "Deshalb müssen sich auch alle verändern und an die neuen Gegebenheiten anpassen. Um gemeinsam zu gewinnen."

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Neuer ukrainischer Armeechef kündigt Veränderungen an

50 EU-Milliarden für Ukraine: Selenskyj zeigt sich dankbar - und will mehr

10 Tote, darunter 3 Kinder, nach russischem Angriff auf Odessa