EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Kurz vor den Europawahlen: Griechische Parteien werben um die Stimmen der Wähler

Kampagne vor der Europawahl.
Kampagne vor der Europawahl. Copyright Virginia Mayo/Copyright 2024 The AP. All rights reserved.
Copyright Virginia Mayo/Copyright 2024 The AP. All rights reserved.
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Am Sonntag wählen auch die Griechen für ihre Vertreter im Europaparlament. Kurz vor den Wahlen versuchen die Parteien noch, um Wähler zu werben.

WERBUNG

Wenige Tage vor den Europawahlen am 9. Juni werben die Vorsitzenden der griechischen Parteien um die Gunst der Wähler. Ihr Ziel ist das Erreichen guter Wahlergebnisse für ihre Parteien und eine gesteigerte Wahlbeteiligung unter jungen Wählern.

Der griechische Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis erinnert daran, wo Griechenland im Jahr 2019 stand, als die Wähler der jetzigen Regierung erstmals ihr Vertrauen schenkten. Damals sei das Land als das "schwarze Schaf" der Eurozone betrachtet worden. Dank großer Anstrengungen habe sich das Image Griechenlands in Europa jedoch grundlegend geändert. Heute werde Griechenland als Land mit bedeutender Stimme und Meinung in Europa angesehen und gelte als positive Überraschung hinsichtlich Wachstumsraten und Reformen, sagte der griechische Ministerpräsident.

Gegenüber Euronews betonte Mitsotakis die Bedeutung der Europawahlen, der Verteidigungsautonomie und die Notwendigkeit effizienterer Entscheidungsfindungen. Er unterstreicht, dass die bevorstehenden Wahlen in einer Zeit großer Herausforderungen stattfinden und dass die Europäische Union strategische Autonomie und Wettbewerbsfähigkeit stärken muss, um erfolgreich zu bleiben.

Wie läuft der Wahlkampf für die anderen Parteien?

Auch der Vorsitzende der SYRIZA-Opposition, Stefanos Kasselakis, nimmt aktiv am Wahlkampf teil. Meinungsumfragen zeigen jedoch, dass SYRIZA mit etwas mehr als 15 Prozent der Stimmen deutlich hinter der regierenden Partei von Mitsotakis Nea Dimokratia liegt.

Der sozialistische Parteivorsitzende Nikos Androulakis der sozialdemokratischen Partei Panellinio Sosialistiko Kinima (PASOK) führte seinen Wahlkampf in Kavala. Er betonte, dass Millionen von europäischen Bürgerinnen und Bürgern den Europawahlen fernblieben oder aufgrund von Unsicherheit und verschiedenen Krisen zu extremen Entscheidungen getrieben würden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Endspurt vor der Europawahl in den Niederlanden: Um diese Themen geht es

Europawahlen: Unsere Korrespondenten zu den größten Herausforderungen nach der Wahl

Europawahlen: Was wollen die Wähler, was versprechen die Kandidaten? Folge 23