EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Europawahl-Superpoll: Alles anders in Griechenland?

Griechenlands Premierminister Kyriakos Mitsotakis spricht auf dem EVP-Kongress in Bukarest, Rumänien, Donnerstag, 7. März 2024
Griechenlands Premierminister Kyriakos Mitsotakis spricht auf dem EVP-Kongress in Bukarest, Rumänien, Donnerstag, 7. März 2024 Copyright Andreea Alexandru/Copyright 2024 The AP. All rights reserved.
Copyright Andreea Alexandru/Copyright 2024 The AP. All rights reserved.
Von Sergio Cantone
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied
Dieser Artikel wurde im Original veröffentlicht auf Englisch

In Griechland liegen anders als in fast anderen EU-Staaten die regierenden Konservativen in der Euronews-Superpoll-Umfrage vorn.

WERBUNG

Vor den Europawahlen bleibt die derzeitige Mitte-Rechts-Regierung in Griechenland auch ein Jahr nach den Parlamentswahlen beliebt.

Die Nea Demokratia von Ministerpräsident Kiriakos Mitsotakis , die politische Schwesterpartei der Europäischen Volkspartei in Griechenland, liegt in der Euronews-Superpoll-Umfrage bei den Wahlabsichten der griechischen Bürgerinnen und Bürger an der Spitze. Am kommenden 9. Juni wird die derzeitige Mitte-Rechts-Regierung laut Umfrage ihre komfortable Position bestätigen.

Dies ist eine Ausnahme, da in fast allen EU-Ländern die regierenden Parteien laut den Meinungsumfragen herbe Rückschläge erleiden werden.

Erbitterter Bruderkampf der Linken

Die gemäßigten Konservativen liegen weit vor ihren linken und Mitte-Links-Gegnern von Syriza bzw. der PASOK, die in der Superumfrage auf den Plätzen zwei und drei liegen.

Der Abstand zwischen den Mitte-Rechts-Regierungspartei und dem Syriza-Kandidaten Stefanos Kasselakis beträgt mehr als 20 %. Die beiden linken Kräfte, Syriza und PASOK, kämpfen in einem erbitterten Wahlkampf gegeneinander.

Die Superumfrage Anfang Mai zeigt, dass die PASOK im Vergleich zum 1. März den zweiten Platz verloren hat, doch der Wettstreit mit den linken Rivalen ist noch nicht vorbei. Die beiden politischen Kräfte liefern sich nach wie vor ein politisches Kopf-an-Kopf-Rennen.

Die Kommunisten der alten Griechischen Kommunistischen Partei, der KKE, beteiligen sich ebenfalls an der internen Schlacht der Linken.

Auch im EU-Parlament ist die griechische Linke zersplittert, denn Syriza gehört zur Fraktion der Europäischen Linken, die PASOK zur Fraktion der Sozialisten und Demokraten, während die KKE zu den Fraktionslosen gehört.

In Brüssel und Straßburg könnte die Partei von Kyriakos Mitsotakis der EVP einen Sitz mehr verschaffen. Syriza könnte ihre vier Sitze in der europäischen Linken bestätigen, und die PASOK wird nach dem erzwungenen Abgang der ehemaligen Vizepräsidentin des EU-Parlaments, Eva Kaili, die in den Skandal um die Lobbyarbeit für Katar verwickelt ist, drei Abgeordnete in die Fraktion der Sozialdemokraten entsenden.

Eva Kaili in Strasbourg, September 2023
Eva Kaili in Strasbourg, September 2023Jean-Francois Badias/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.

Die rechtspopulistische Partei Griechische Lösung könnte noch weiter wachsen und mit zwei Abgeordneten zur Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer EKR beitragen, ein Abgeordneter mehr als in der letzten Legislaturperiode.

Der schnell wachsende rechte Flügel der traditionellen griechischen Konservativen hat den Umfragen zufolge die KKE überholt.

Nach den Beschränkungen, die den rechtsextremen Parteien auferlegt wurden, könnten die Stimmen der ultrakonservativen Kräfte an die Nea Demokratia gehen, trotz des jüngsten liberalen Schrittes der Partei des Ministerpräsidenten, der die gleichgeschlechtliche Ehe legalisierte.

Die rechtsextremen Spartaner, die von einem führenden, inhaftierten Mitglied der umstrittenen und im Exil lebenden Partei Goldene Morgenröte unterstützt werden, wurden kürzlich vom Obersten Gerichtshof Griechenlands von der Teilnahme an den Europawahlen im Juni ausgeschlossen.

Einige Beobachter gingen davon aus, dass die Regierungspartei aufgrund der mutmaßlichen Verwicklung einiger ihrer Mitglieder in das Missmanagement, das zum Zugunglück von Tempe Valley beigetragen hat, einen gewissen politischen Schaden erleiden würde.

Tempe Valley train crash
Tempe Valley train crashGiannis Papanikos/Copyright 2023 The AP. All rights reserved

Der Kandidat im Gefängnis

Eine Besonderheit in der griechischen Arena der EU-Wahl ist, dass der Erfolg der Regierungspartei auch von der Kandidatur von Fredi Beleri abhängen könnte. Ein ethnisch griechischer Bürgermeister aus Albanien, der wegen Korruption inhaftiert ist.

greece superpoll
greece superpollAP Photo

Der Grieche Fredi Beleri erhofft sich Immunität durch die Wahl ins EU-Parlament. Seine partriotische Kampagne stösst schon jetzt in Albanien auf Kritik und könnte Spannungen zwischen Athen und Tirana verschärfen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Kyriakos Mitsotakis: Die Teilnahme an den Europawahlen ist wichtig, um den Alltag mitzugestalten

Griechenlands Maßnahmen zur Bekämpfung der hohen Preise

Fall Kaili: Anwälte wollen gegen EU-Parlament vorgehen