Japans Inflation bleibt auf Rekordtief

Japans Inflation bleibt auf Rekordtief
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

In Japan bleibt die Inflation auf einem historisch niedrigen Niveau – trotz der Geldflut der Notenbank. Grund sind die sparsamen Verbraucher. Im

WERBUNG

In Japan bleibt die Inflation auf einem historisch niedrigen Niveau – trotz der Geldflut der Notenbank. Grund sind die sparsamen Verbraucher.

Im Juli sanken die Verbraucherausgaben um 0,2 Prozent. Im Vormonat waren sie sogar um zwei Prozent zurückgegangen.
Besonders bei großen Ausgaben wie beispielsweise Autos zeigten sich die Verbraucher zurückhaltend.
Ein Rückschlag für die Politik von Ministerpräsident Shinzo Abe.
Seit geraumer Zeit versucht, die japanische Notenbank mit einem massiven Kauf von Staatsanleihen die Konjunktur stärker in Schwung zu bringen und die Inflation anzuschieben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wo zahlt die Mittelschicht in Europa die niedrigsten Steuern?

Abwärtstrend hält an: Inflation im Euroraum geht weiter zurück

Millennials werden dank Erbe die "reichste Generation der Geschichte" sein!