Neuer Chef soll's bei Toshiba richten

Neuer Chef soll's bei Toshiba richten
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Toshiba will mit einem neuen Konzernchef einen Schlussstrich unter seinen milliardenschweren Bilanzskandal ziehen. An die Spitze des japanischen

WERBUNG

Toshiba will mit einem neuen Konzernchef einen Schlussstrich unter seinen milliardenschweren Bilanzskandal ziehen.

An die Spitze des japanischen Technologieunternehmens rücke der frühere Medizintechnik-Chef Satoshi Tsukanawa, so Toshiba. Er ist nicht in die Affäre verwickelt. Unter seiner Führung hatte die Medizintechnik-Sparte, die jüngst an den heimischen Rivalen Canon verkauft wurde, ihre Gewinne gesteigert. Die Personalie muss Ende Juni noch von der Aktionärsversammlung abgesegnet werden.

RT pdacosta #Toshiba accounting scandal takes a toll on firm https://t.co/njZohIsjdypic.twitter.com/mei88FEcw5

— Jose Wilson (@mrjosewilson) 7 décembre 2015

Toshiba hatte jahrelang seine Gewinne zu hoch ausgewiesen. Die Folgen: Rote Zahlen und Rücktritt des Top-Managements. Außerdem hat Toshiba den Abbau von rund 14.000 seiner 200.000 Arbeitsplätze angekündigt.

su mit Reuters

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Französisches Familienauto gewinnt die Auszeichnung "Auto des Jahres 2024".

Was hat im letzten Jahrzehnt mehr eingebracht: Bitcoin oder ein Haus in London?

Markanter Absatzboom bei Elektroautos in Europa zu Jahresbeginn