EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Eurozone: Manager versprühen Optimismus

Eurozone: Manager versprühen Optimismus
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Jetzt ist gute Laune der Manager selbst bei der EU-Kommission angekommen.

WERBUNG

Jetzt ist gute Laune der Manager selbst bei der EU-Kommission angekommen. Die Stimmung in der Wirtschaft der Eurozone (Economic Sentiment Indicator (ESI), monatlich ermittelt) ist so gut wie seit fast sechs Jahren nicht mehr. Das Barometer stieg um 1,2 auf 107,8 Punkte, so die EU-Kommission. 100 Punkte sind langjähriger Durchschnitt.

Сериозен оптимизъм сред европейския бизнес. Economic sentiment indicator в ЕС е на най-високото ниво от 2007 г.https://t.co/ue7Ei7hy0Ypic.twitter.com/fik7lKm9l3

— Георги Ангелов (@joroangelov) 6. Januar 2017

Ökonomen hatten mit einem Punkt (106,8 Zähler) weniger gerechnet. In der Industrie hellte sich die Stimmung auf, ebenso bei den Dienstleistern, im Einzelhandel, im Baugewerbe und auch bei den Verbrauchern. Besonders in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden hatten die Optimisten Zulauf.

Das ebenfalls ermittelte Barometer für das Geschäftsklima stieg auf 0,79 von 0,41 Zählern im November. Hier hatten Experten lediglich mit einem Plus auf 0,44 Punkte gerechnet.

“Die Führungskräfte haben eine deutlich bessere Meinung, was die Produktion der jüngsten Vergangenheit angeht. Fast genauso kräftig stieg ihr Optimismus, was die künftigen Produktion angeht, die Auftragsbücher insgesamt und im Export und die Bestände an fertigen Produkten”, so die Kommission.

Die Europäische Zentralbank traut der Währungsunion ungeachtet zahlreicher Risiken auch in diesem Jahr ein stabiles Wachstum zu. Nach ihren Prognosen wird das Bruttoinlandsprodukt 1,7 Prozent wachsen – genauso kräftig wie im abgelaufenen Jahr.

su mit Reuters

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Eurozone: Stärkstes Wachstum seit fünf Jahren - "viel hängt 2017 von der politischen Entwicklung ab"

Gutes Neues - Ihre Industrie

Könnten Mangan-Batterien die Hauptantriebskraft auf dem Markt für Elektrofahrzeuge werden?