Deutscher Zahlensalat: Arbeitslosenquote und Inflation

Deutscher Zahlensalat: Arbeitslosenquote und Inflation
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im Februar waren in Deutschland 2,76 Millionen Menschen arbeitslos.

WERBUNG

Im Februar waren in Deutschland 2,76 Millionen Menschen arbeitslos. Das meldet die Bundesagentur für Arbeit. Das sind den Angaben zufolge 15.000 weniger als im ersten Monat des Jahres und 149.000 weniger als im Februar 2016. Die Zahl der Ausbildungsstellen und die Bewerberzahl bewege sich auf Vorjahresniveau, ließ die Agentur verlauten.

Der Arbeitsmarkt im Februar: Anhaltend positive Entwicklunghttps://t.co/teCOdjYFfw

— Agentur für Arbeit (@Bundesagentur) 1 de març de 2017

Wie das Statistische Bundesamt bekannt gab, ist die Inflation in Deutschland im Februar im Vergleich zum Vorjahr auf 2,2 Prozent gestiegen. Dies ist der höchste Wert seit August 2012. Hinter dieser Entwicklung stecken unter anderem die Energiepreise, die sich binnen Jahresfrist um 7,2 Prozent verteuerten.

#Inflation in Deutschland steigt erstmals seit 4,5 Jahren um 2,2%. Im Monatsvergleich stiegen die #Verbraucherpreise wie erwartet um 0,6% pic.twitter.com/JZLAQLd0Su

— Börsen-Zeitung (@boersenzeitung) 1 de març de 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Online-Petition: Kann Jens Spahn (CDU) von 416 Euro im Monat leben?

Deutschland: Wachstum, Budgetüberschüsse - aber der Champagner bleibt im Keller

Handelskrise: Europa und China wollen Mittleren Korridor ausbauen