US-Notenbank: Erneute Leitzinserhöhung

US-Notenbank: Erneute Leitzinserhöhung
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Wie im Dezember ist in den Vereinigten Staaten der Zinssatz um 0,25 Punkte angehoben worden.

WERBUNG

Die US-Notenbank hat den Leitzins um 0,25 Punkte angehoben. Das ist das zweite Mal innerhalb von drei Monaten, nachdem eine solche Erhöhung bereits im Dezember vorgenommen worden war. Der Zinssatz liegt damit auf einem Niveau von 0,75 bis 1,0 Prozent.

In den zurückliegenden Wochen hatte es deutliche Anzeichen gegeben, dass es zu diesem erneuten Schritt kommen würde. Dafür sprachen unter anderem die gute Lage am Arbeitsmarkt in den Vereinigten Staaten sowie das konstante Inflationsniveau.

Ökonomen gehen davon aus, dass die abermalige Erhöhung nicht die einzige in diesem Jahr bleiben wird.

Durch die Straffung der US-Geldpolitik könnte auch der Dollar gegenüber anderen Währungen wie dem Euro weiter an Wert zunehmen. Das würde Ausfuhren von US-Produkten ins Ausland verteuern.

Federal Open Market Committee statement: https://t.co/tL9×6nL3uq#FOMC

— Federal Reserve (@federalreserve) 15 de març de 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Bank of England erhöht Leitzins

Kommt herbeigesehnte US-Inflation zu schnell?

USA: Gute Zahlen vom Arbeitsmarkt