EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Japan hilft Bhutan bei der Erdbebenvorsorge

Japan hilft Bhutan bei der Erdbebenvorsorge
Copyright 
Von Chris Burns
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilen
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Japanische Experten haben Erfahrungen mit Naturkatastrophen.

WERBUNG

In Bhutan wie im ganzen Himalaja ist man an Erdbeben gewöhnt. Um den Naturkräften zu widerstehen, verstärkt man traditionelle Gebäude. Dabei helfen japanische Experten, die Erfahrungen mit Naturkatastrophen haben.

Bhutan und die "Japan International Cooperation Agency" - abgekürzt JICA - haben jetzt den ersten vollständigen Erdbeben-Stresstest durchgeführt. Dabei übt ein Team hydraulischen Druck auf die Häuser aus und wertet die Ergebnisse aus.

In Bhutan wird eine Technologie angepasst, die am japanischen NIED-Forschungsinstitut für Geowissenschaften und Katastrophenvorsorge entwickelt wurde. Dazu unterstützen JICA und die Weltbank ein Projekt, das an einer Echtzeitkarte mit Sensoren für Bhutan arbeitet.

Diesen Artikel teilen

Zum selben Thema

Erdbeben der Stärke 6,4 in Südkalifornien