EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Filmfestival von Cannes verschoben - Termin im Juli realistisch?

Filmfestival von Cannes verschoben - Termin im Juli realistisch?
Copyright Arthur Mola/Arthur Mola/Invision/AP
Copyright Arthur Mola/Arthur Mola/Invision/AP
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im letzten Jahr wurde es komplett abgesagt, das diesjährige Filmfestival von Cannes wurde von Mai auf Juli verschoben, in der Hoffnung, dass es dann mit Publikum stattfinden kann.

WERBUNG

Im letzten Jahr wurde das Filmfestival von Cannes wegen der Corona-Pandemie komplett abgesagt. Die diesjährige Ausgabe haben die Organisatoren jetzt von Mai auf Juli verschoben, in der Hoffnung, dass die berühmten Filmfestspiele dann auch mit Publikum stattfinden können.

Statt wie ursprünglich für den 11. bis 22. Mai 2021 geplant, soll die Veranstaltung nun vom 6. bis zum 17. Juli stattfinden, wie die Organisatoren am Mittwoch mitteilten. Man hoffe, dass das Virus bis zum Sommer ausreichend eingedämmt sei.

Die berühmten Filmfestspiele an der Côte d'Azur, die für ihre vielen Weltstars auf dem Roten Teppich bekannt sind, finden mit wenigen Unterbrechungen seit fast 75 Jahren statt. Hauptgewinn ist die Goldene Palme - zuletzt ging diese 2019 an den Film Parasite.

Cannes hatte im letzten Jahr zunächst eine Verschiebung des 73. Festivals in Erwägung gezogen, bevor es schließlich ganz abgesagt werden musste. Bleibt zu hoffen, das dem Festival in diesem Jahr nicht das gleiche Schicksal wiederfährt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Endlich wieder Kino und Stars: Cannes freut sich auf das Festival

Konkurrent für Hopkins und Oldman: Tahar Rahim für Golden Globe nominiert

"Anatomie eines Falls" räumt beim Europäischen Filmpreis ab