EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

VorlÀufiger Deal nach fast 4 Monaten Streik in Hollywood

VorlÀufige Einigung im Streik der Schauspieler:innen in Hollywood
VorlĂ€ufige Einigung im Streik der Schauspieler:innen in Hollywood Copyright Chris Pizzello/2023 Invision
Copyright Chris Pizzello/2023 Invision
Von Euronews mit dpa, AFP, AP
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

đŸŽžïž In #Hollywood hat sich die Gewerkschaft der Schauspielerinnen und Schauspieler mit den Filmstudios geeinigt - damit sollte nach 118 Tagen Streik die Produktion wieder anlaufen.

WERBUNG

Im seit fast vier Monaten andauernden Streik der Schauspielerinnen und Schauspielern in Hollywood hat die Gewerkschaft jetzt ein vorlÀufige Einigung mit den Filmstudios erzielt.

Gewerkschaft lĂ€sst jetzt ĂŒber die Einigung abstimmen

In den kommenden Tagen sollten die Mitglieder der Actors Guild ĂŒber das Abkommen abstimmen.

Details zu dem Deal ĂŒber bessere Bezahlung und Regelungen zum Einsatz von KI waren zunĂ€chst nicht bekannt.

Jetzt sollte die Filmproduktion wieder anlaufen

Der Streik hatte die Filmbranche 118 Tage lang weitestgehend lahmgelegt und den Start mehrerer Blockbuster verschoben. Von den spÀteren Kinostarts betroffen waren «Spider-Man: Beyond the Spider-Verse», «Ghostbusters: Afterlife», «Dune: Part Two» und «Gladiator 2», zudem die Serien «Euphoria» und «Stranger Things».

Viele Stars waren seit Monaten nicht bei Filmfestivals aufgetreten und hatten keine Werbung mehr fĂŒr die Filme gemacht.

Schon vor einigen Wochen hatten sich die Filmstudios mit den Drehbuchautoren und -autorinnen geeinigt, die zuvor ebenfalls gestreikt hatten. Diese bekommen jetzt mehr Lohn und bessere Krankenversicherungsangebote. Und es gibt Bestimmungen zum Einsatz von kĂŒnstlicher Intelligenz.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

GDL-Warnstreik legt Zugverkehr lahm: Was fordert die Gewerkschaft?

"Wir sind die Opfer hier": US-Schauspieler*innen treten in den Streik

Trauer um "Beverly Hills, 90210"-Schauspielerin Shannen Doherty