EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Landwirte protestieren gegen fallende Milchpreise

Landwirte protestieren gegen fallende Milchpreise
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Europas Bauern protestieren gegen fallende Preise bei Milch und Schweinefleisch. Sie leiden insbesondere unter dem russischen Importverbot für

WERBUNG

Europas Bauern protestieren gegen fallende Preise bei Milch und Schweinefleisch. Sie leiden insbesondere unter dem russischen Importverbot für Lebensmittel aus der Europäischen Union. Bei einem Sondertreffen der EU-Landwirtschaftsminister am 7. September sollen Soforthilfen beschlossen werden.

Eine Wiedereinführung der Milchquoten lehnt Landwirtschaftskommissar Phil Hogan ab: “Wir haben in Zukunft viele Möglichkeiten auf den Märkten Asiens und Afrikas”, fügte er hinzu. “Wir wollen sie nutzen. Kurzfristig schwanken die Preise, worauf ich jedoch bereits im vergangenen November hinwies, als ich Kommissar wurde.” Hogan machte deutlich, dass insbesondere Bauern aus Mittel- und Osteuropa geholfen werden soll.

Die Quotenregelung für Milch war am 1. April nach mehr als drei Jahrzehnten zu Ende gegangen. Landwirte in Belgien und Frankreich hatten bereits vor Wochen gegen die fallenden Preise protestiert.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

EU-Kommission: Apple verstößt mit Regeln für App Store gegen Datenschutzgesetz

Militärhilfen für die Ukraine: EU-Außenminister versuchen Ungarns Veto zu umgehen

Macron in der Bredouille: Wie könnten die vorgezogenen Wahlen in Frankreich ausgehen?