EU streitet über Rückführung von Flüchtlingen nach Libyen

EU streitet über Rückführung von Flüchtlingen nach Libyen
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die EU streitet darüber, ob und wie Flüchtlinge künftig nach Libyen zurückgeschickt werden sollen.

WERBUNG

Die EU streitet darüber, ob und wie Flüchtlinge künftig nach Libyen zurückgeschickt werden sollen. Die Rückführung ist Teil des neuen Zehn-Punkte-Plans gegen illegale Zuwanderung.

“Wenn das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen Menschen identifiziert, die das Recht auf internationalen Schutz haben, können sie nach Europa, Kanada, in die USA oder sonstwohin umgesiedelt werden”, so die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini.

Teil des beim jüngsten EU-Gipfeltreffen auf Malta vereinbarten Plans ist auch die Unterstützung der libyschen Küstenwache, die von Schlepperbanden organisierte Überfahrten nach Europa verhindern soll.

Zu den Schwierigkeiten zählt, dass Tripolis und der westliche Teil des Landes von den Muslimbrüdern und anderen islamistischen Gruppierungen dominiert wird, während das international anerkannte Parlament aus Sicherheitsgründen in Tobruk im Osten Libyens tagt.

Die Terrororganisation Islamischer Staat verlor zwar im vergangenen Herbst ihre letzte Bastion, Frieden aber gibt es noch nicht.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Exklusiv: Michel zu Iran-Israel: "Hoffe, das ist das Ende der Geschichte"

State of the Union: Vetternwirtschaft und antidemokratischer Zorn

Konkurrenz aus USA und Fernost: EU berät über neue Wettbewerbsstrategie