EuGH korrigiert Lettland und EU-Kommission

Access to the comments Kommentare
Von Stefan Grobe
EuGH korrigiert Lettland und EU-Kommission

Mit der Entlassung ihres Zentralbankchefs und EZB-Ratsmitglieds Ilmars Rimsevics wegen Korruption hat Lettland gegen EU-Recht verstoßen.

Das entschied der Europäische Gerichtshof in Luxemburg.

Die lettische Regierung habe nicht den kleinsten Beweis erbracht, so die Richter.

In einem anderen Urteil stellte das Gericht klar, dass spanische Fußballclubs keine Steuerprivilegien genießen - dieser Ansicht war die EU-Kommission.