Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Was Sie zur Rede zur Lage der Europäischen Union wissen müssen

Access to the comments Kommentare
Von Stefan Grobe  & Jorge Liboreiro
Tradition in Straßburg: die Rede zur Lage der Europäischen Union
Tradition in Straßburg: die Rede zur Lage der Europäischen Union   -   Copyright  European Union, 2021.

Ursula von der Leyen wird am Mittwochvormittag vor vollem Haus des Europäischen Parlaments ihre Rede zur Lage der Europäischen Union halten.

Was ist die Geschichte hinter dieser jungen Tradition?

Die Lage der Europäischen Union (State of the Union, SOTU) ist eine jährliche Ansprache, die die Präsidentin der Europäischen Kommission nutzt, um die wichtigsten politischen Prioritäten, Ziele und Initiativen des nächsten Legislaturjahres vorzustellen.

Aus diesem Grund findet es Mitte September statt, nachdem die Abgeordneten aus ihrer Sommerpause zurückgekehrt sind.

In der breit angelegten Rede, die zwischen 40 Minuten und einer Stunde dauert, reflektiert die Kommissionschefin auch die größten Errungenschaften und – im sorgfältigen Rahmen institutioneller Selbstkritik – die Fehler der vergangenen zwölf Monate.

Der Text ist normalerweise gespickt mit einer Dosis politischer Philosophie: Präsidenten sinnieren offen über die Daseinsberechtigung und die ungeschriebene Zukunft der Europäischen Union, während sie ihre Zuhörer zur Zusammenarbeit für unseren kollektiven Wohlstand auffordern.

Die diesjährige Rede ist bereit, Geschichte zu schreiben: Ursula von der Leyen wird die erste Kommissionspräsidentin sein, die die Ansprache hält, während in Europa ein umfassender Krieg tobt.

Russlands Invasion in der Ukraine und die Verschärfung der Energiekrise werden voraussichtlich ganz oben auf der Tagesordnung von von der Leyens stehen und dem besonderen Anlass einen ausgesprochen dunklen Unterton verleihen.

Sehen Sie sich das Video oben an, um die Geschichte hinter der Lage der EU zu entdecken.