EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Mann unterbricht von der Leyen: "Das Blut von palästinensischen Kinder klebt an Ihren Händen!

Ursula von der Leyen sollte auf dem Europäischen Verteidigungs- und Sicherheitsgipfel eine Rede halten, als ein Mann aufstand und ihre Israel-Politik anprangerte.
Ursula von der Leyen sollte auf dem Europäischen Verteidigungs- und Sicherheitsgipfel eine Rede halten, als ein Mann aufstand und ihre Israel-Politik anprangerte. Copyright European Union, 2024.
Copyright European Union, 2024.
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Dieser Artikel wurde im Original veröffentlicht auf Englisch

Eine Rede von Ursula von der Leyen wurde am Mittwoch kurz von einem Mann unterbrochen, der sie wegen ihrer Unterstützung für Israel als "kriminell" bezeichnete.

WERBUNG

Die Präsidentin der Europäischen Kommission wollte gerade eine Rede auf dem Europäischen Verteidigungs- und Sicherheitsgipfel halten, als sie abrupt von einem Mann unterbrochen wurde, der aufstand und ihr Vorwürfe machte.

"Frau von der Leyen, dies ist ein Bürgerarrest! Sie werden der Beihilfe zum Völkermord in Gaza beschuldigt", sagte der Mann.

"Sie haben zu Beginn dieses Völkermordes Ihre volle Unterstützung für Israel zum Ausdruck gebracht! Das Blut der palästinensischen Kinder klebt an Ihren Händen!"

In diesem Moment trat eine andere Person an den Mann heran, der weiter schrie, während er aus dem Raum entfernt wurde.

Sie sind eine Verbrecherin, Frau von der Leyen! Sie sollten in Den Haag sein! Sie sollten nicht hier sein. Sie sollten sich nicht um eine zweite Amtszeit bemühen! Sie sind Krieg - Sie sind eine Verbrecherin!

"Sie sind eine Verbrecherin, Frau von der Leyen! Sie sollten in Den Haag sein! Sie sollten nicht hier sein. Sie sollten sich nicht um eine zweite Amtszeit bemühen! Sie sind Krieg - Sie sind eine Verbrecherin!"

"Freies Palästina! Freies Palästina!", schrie er am Schluss.

Von der Leyen, die während des unerwarteten Ereignisses regungslos dastand und keine Reaktion zeigte, begann ihre Rede als ob nichts vorgefallen sei mit einem Dank an ihre Gastgeber für die Einladung.

"Meine Damen und Herren, es ist mir eine Freude, hier zu sein", sagte sie.

Die Präsidentin hielt eine umfassende Rede über die Notwendigkeit, dass Europa seine Sicherheit und Verteidigung angesichts des Einmarsches Russlands in der Ukraine stärken muss.

Seit den Angriffen der Hamas auf Israel am 7. Oktober hat sich von der Leyen ganz klar hinter Israel gestellt, was sie bei einem vielbeachteten Besuch in Jerusalem unmittelbar danach auch zeigte.

Obwohl sie nie von ihrer Haltung abrückte, setzt sich von der Leyen auch für die Bereitstellung von Nothilfe für den Gazastreifen ein. Sie reiste etwa im vergangenen Monat nach Zypern, um einen humanitären Seekoridor anzukündigen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Europäische Union will Sanktionen gegen Iran nach Angriff auf Israel ausweiten

Israel: "Iran wird die Konsequenzen tragen"

Rache, Geopolitik und Ideologie: Warum hat der Iran Israel angegriffen?