Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Poseidon-Welle sorgt für Aufsehen im Netz

euronews_icons_loading
Foto der Poseidon-Welle
Foto der Poseidon-Welle   -   Copyright  Matthieu Rivrin
Schriftgrösse Aa Aa

Ein Bild sorgt für Aufsehen im Netz. Zu sehen ist eine dramatisch aufspritzende Welle - und, in den Augen vieler Betrachter, der Meeresgott Poseidon persönlich.

Fotograf Mathieu Rivrin hat das Bild in der Nähe von Lesconil in der Bretagne aufgenommen.

Eine Welle krachte während eines Sturms gegen einen Wall. Er berichtet: "Es regnete, es war düster, da der Tag zu Ende ging. Wir konnten die Wellen in der Ferne brechen und auf den Deich krachen sehen. Eine von ihnen explodierte stärker als die anderen. Es ist der Bruchteil einer Sekunde."

Das Foto, das Rivrin schon am 30. Januar gemacht hatte, ging seitdem viral und regte die Phantasie von Millionen Menschen an.

Pareidolie nennt sich das Phänomen übrigens auf Wissenschaftlich: Man erkennt Gesichter oder Figuren in bestimmten Formen und Mustern. Zum Beispiel sieht man Jesus auf dem Toast oder eben Poseidon in einer Welle.