Von Amsterdam bis Vilnius: Was ist die Radfahrer-Hauptstadt?

Es überrascht nicht, dass Amsterdam eine der beliebtesten Städte für Radfahrer ist.
Es überrascht nicht, dass Amsterdam eine der beliebtesten Städte für Radfahrer ist. Copyright Sabina Fratila on Unsplash
Copyright Sabina Fratila on Unsplash
Von Saskia O'Donoghue
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Dieser Artikel wurde im Original veröffentlicht auf Englisch

Die Zahl der Radfahrer in europäischen Städten wurde veröffentlicht: Warum sind die Zahlen so niedrig? Oder mit anderen Worten: Radwege helfen.

WERBUNG

Seit Jahren ruft die Europäische Kommission die Bürger aktiv dazu auf, "ihre eigene Energie zu nutzen". Umweltfreundliche Mobilität ist bekanntlich nicht nur ein wichtiges Mittel, um Energie zu sparen, sondern auch, um die körperliche und geistige Gesundheit zu fördern.

Radfahren ist eine der besten Möglichkeiten, dies zu erreichen, aber neuen Erkenntnissen zufolge nutzen relativ wenige Menschen in Europa das Fahrrad als regelmäßiges Verkehrsmittel.

In der sechsten Ausgabe des Kommissionsberichts über die Lebensqualität in europäischen Städten wurden die Ergebnisse einer im Jahr 2023 durchgeführten Umfrage veröffentlicht.

Dabei wurden mehr als 70 000 europäische Bürger aus 83 Städten in der EU, Großbritannien, Norwegen, der Schweiz, den westlichen Balkanländern und der Türkei zu einer Vielzahl von Aspekten des täglichen Lebens befragt.

Der Bericht befasst sich mit einer Vielzahl von Themen, darunter Wohnen, finanzielle Stabilität, Gesundheitsfürsorge, die Verfügbarkeit von Grünflächen und natürlich dem Verkehr.

Was hat der Bericht über den Anteil des Radfahrens in Europa ergeben?

Von den 83 untersuchten Städten haben nur sehr wenige einen hohen Anteil an täglichen Radfahrern, und noch weniger Städte zählen das Radfahren zu den relevanten Verkehrsmitteln.

Im Durchschnitt aller Städte wird das Fahrrad nur von 14 % der Befragten als Verkehrsmittel genutzt.

Interessanterweise nimmt die Nutzung des Fahrrads mit zunehmender Größe der Städte tendenziell ab. In einer Stadt mit weniger als 250.000 Einwohnern geben etwa 16 Prozent der Einwohner an, an einem typischen Tag mit dem Fahrrad zu fahren. In Städten mit 1 bis 5 Millionen Einwohnern sinkt diese Zahl auf 14 Prozent.

Nur drei europäische Städte gaben an, dass mehr als 35 % ihrer Einwohner täglich ein Fahrrad benutzen.

Dabei handelt es sich um Groningen und Amsterdam in den Niederlanden und Kopenhagen in Dänemark - und alle drei haben eine relativ geringe Einwohnerzahl.

In diesen Orten wirkt sich die relativ hohe Fahrradnutzung auch auf den öffentlichen Verkehr aus. In der Umfrage gaben die Menschen an, weniger zufrieden mit den Systemen zu sein als in anderen Städten.

Es sind ausschließlich nordeuropäische Länder - Städte in Belgien, Schweden, Finnland, Österreich und Deutschland -, die die Top-10-Liste für die meisten Radfahrer abrunden.

Am anderen Ende der Skala stehen die süd- und osteuropäischen Länder mit den wenigsten täglichen Radfahrern. In Rom fuhren nur 5 % der Bevölkerung täglich mit dem Fahrrad, während nur 6 % der Befragten in Belgrad und Vilnius diese Frage bejahten.

Kopenhagen ist bekannt als eine der fahrradfreundlichsten Städte der Welt
Kopenhagen ist bekannt als eine der fahrradfreundlichsten Städte der WeltMax Adulyanukosol via Unsplash

Was steckt hinter den unterschiedlichen Radfahrquoten in Europa?

Die Umfrage ergab, dass es viele - und unterschiedliche - Faktoren gibt, die bei der Anzahl der Radfahrer eine Rolle spielen.

Männer gaben etwas häufiger an, täglich mit dem Fahrrad zu fahren, und in der Altersgruppe der 15- bis 24-Jährigen ist die Wahrscheinlichkeit, ein Fahrrad zu benutzen, mit 16 % am größten, während nur 13 % der Einwohner im Alter von 55 Jahren und älter regelmäßig mit dem Fahrrad fahren.

Bei näherer Betrachtung der soziodemografischen Merkmale zeigt sich, dass der Prozentsatz der Fahrradnutzer bei Personen mit Hochschulbildung sowie bei Alleinstehenden höher ist, bei Rentnern und Arbeitslosen jedoch deutlich niedriger.

Trotz ständiger Warnungen vor den Gefahren des Klimawandels und seiner Verknüpfung mit fossilen Brennstoffen wird das Auto immer noch von rund 48 % der Stadtbewohner täglich benutzt.

WERBUNG

Je größer die Stadt ist, desto weniger Menschen nutzen jedoch das Auto. In den meisten Ländern, die in dem Bericht aufgeführt sind, hat die Hauptstadt die geringste Autonutzung insgesamt.

Hauptstädte verfügen in der Regel über die besten öffentlichen Verkehrsmittel eines Landes und halten die Menschen vielleicht auch aufgrund von Staus und hohen Parkkosten vom Autofahren ab. Andere Städte - wie London - haben Gebühren für Fahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß eingeführt, was, so hoffen die Verantwortlichen, zu einem deutlichen Rückgang der Autonutzung führen wird.

Städte in den Niederlanden haben einen besonders hohen Anteil an Vielradlern
Städte in den Niederlanden haben einen besonders hohen Anteil an VielradlernAna Gómez via Unsplash

Was brauchen Fahrradfahrer?

Auch wenn es so aussieht, als ob viele Stadtbewohner an ihr Auto oder öffentliche Verkehrsmittel gebunden sind und andere einfach keine Lust haben, "ihre eigene Energie zu nutzen", könnte der Anteil der Radfahrer steigen.

Die European Cyclists' Federation (ECF) hat sich mit der Studie der Europäischen Kommission auseinandergesetzt.

Die ECF sagt, dass der Bericht thematisch zerfleddert. Deshalb hat sie ihre eigenen Daten veröffentlicht, die sich mehr auf das Radfahren selbst konzentrieren.

WERBUNG

Darin heißt es: "Wir konnten eine klare Korrelation zwischen der Abdeckung des Hauptstraßennetzes mit separater Infrastruktur und der Fahrradnutzung in den Städten des Berichts [der Europäischen Kommission] feststellen. Mit anderen Worten: Radwege helfen.

Die ECF fordert die Staats- und Regierungschefs auf, einen Vorschlag für eine Europäische Erklärung zum Radverkehr durchzusetzen, um die sichere Radverkehrsinfrastruktur auf dem gesamten Kontinent deutlich zu verbessern.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Radfahren in Europa: Welche Länder und Städte sind am fahrradfreundlichsten?

Die fünf schönsten Zugstrecken der Türkei

9 der 10 am besten zu Fuß erkundbaren Städte der Welt liegen in Europa - gehört Ihre Stadt auch dazu?