EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Speed: Lewis macht schlechten Start gut und deklassiert Rosberg

Speed: Lewis macht schlechten Start gut und deklassiert Rosberg
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Sein schlechter Start hinderte Lewis Hamilton nicht daran, in Monza seinen sechsten Saison-Sieg einzufahren. Trotz seiner Pole Position war der Brite nach der ersten Runde nur Vierter. Er benötigte 29 weitere Runden, um zurück auf den ersten Platz zu fahren. Dabei nutze er einen üblen Fehler von Konkurrent und Stallkollege Nico Rosberg aus. Der Deutsche kam als Zweiter ins Ziel, der dritte Platz ging an Felipe Massa, sein erster Podiumsplatz seit Mai 2013.

Bei den Ferrarifans wurde die gute Laune prompt abgewürgt, als Fernando Alonso mit Motorproblemen aufgeben musste. Es war das erste Mal, dass er in dieser Saison ein Rennen nicht beenden konnte. Rosberg in der Fahrerwertung weiter vorne, Sebastian Vettel ist auf dem sechsten Platz. Bei der Konstrukteurswertung hat Williams Platz drei von Ferrari weggeschnappt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

10. Triumph in Serie: Max Verstappen ist nicht zu stoppen

Rekord ausgebaut: Verstappen holt 17. Saisonsieg beim Grand Prix von Brasilien

Verstappen nicht zu stoppen - Hamilton disqualifiziert