EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Erdbeben in Japan: Dutzende Verletzte und massive Schäden

Erdbeben in Japan: Dutzende Verletzte und massive Schäden
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Bei einem Erdbeben in Zentraljapan sind mehr als drei Dutzend Menschen verletzt worden. Mehrere von ihnen mussten aus beschädigten Gebäuden geborgen werden. Zahlreiche Menschen verbrachten die Nacht in Notunterkünften.

Der Erdstoß der Stärke 6,8 hatte vor allem den Norden Naganos 280 Kilometer nordwestlich von Tokio getroffen.

Allein In der Ortschaft Hakuba, wo 1998 Wettbewerbe der Olympischen Winterspiele ausgetragen worden waren, stürzten mindestens zwölf Häuser ein.

Insgesamt wurden mehrere Dutzend Gebäude zerstört oder beschädigt.

Das Zentrum des Bebens lag in zehn Kilometer Tiefe.

Auswirkungen des Erdstoßes waren auch in Tokio zu spüren.

Hochgeschwindigkeitszüge stellten vorübergehend den Betrieb ein.

Eine Tsunami-Warnung wurde nicht erlassen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Schiffsunglück vor Japan: Tanker mit 980 Tonnen Chemikalien gekentert

Kernkraftwerk Fukushima: Ablassen von Kühlwasser laut IAEA-Chef Grossi unbedenklich

Japan: Nikkei Index durchbricht 40.000-Punkte-Marke