Korruption in Rom: Italienische Finanzermittler beschlagnahmen 100 Millionen Euro

Korruption in Rom: Italienische Finanzermittler beschlagnahmen 100 Millionen Euro
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Im Rahmen der sogenannte Mafia-Capitale-Untersuchung wollen die italienischen Behörden große Fische zu angeln: Die Ermittler konfiszierten nun etwa

WERBUNG

Im Rahmen der sogenannte Mafia-Capitale-Untersuchung wollen die italienischen Behörden große Fische zu angeln: Die Ermittler konfiszierten nun etwa 100 Millionen Euro in Geld- und Sachwerten des Geschäftsmann Cristiano Guarnera.

Die Staatsanwaltschaft verdächtigt Guarnera und Dutzende weitere Männer, sich unrechtmäßig Aufträge der Stadt Rom gesichert zu haben. Sie sitzen derzeit in Untersuchungshaft.

Ermittelt wird gegen insgesamt rund 100 Personen, darunter auch den ehemaligen Bürgermeister der Stadt Rom.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Italienische Bauern protestieren auf der Autobahn an der Grenze zu Österreich

Italienische Polizei verhaftet möglichen IS-Kämpfer aus Tadschikistan

Italien deckt 600-Millionen-Euro Betrug von EU-Geldern auf